Hochwasser im MKK: Entspannung erwartet

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach Abzug des großflächigen Niederschlagsgebiets am Sonntag sind die Pegel in den Seitengewässern und im Oberlauf der Kinzig deutlich gefallen. Aktuell befinden sich nur noch die Pegel Gelnhausen/Kinzig und Hanau Kinzig oberhalb der Meldestufe 1; diese sollen am Montag auch noch weiter moderat ansteigen. Die am Montag vor allem in der zweiten Tageshälfte noch einmal auflebende Schauertätigkeit kann noch einmal zu einem erneuten, vorübergehenden Anstieg der Pegel in den Seitengewässern und im Oberlauf der Kinzig führen.

Am Pegel Steinau/Kinzig bleibt der Scheitelwert deutlich unterhalb der Schwelle der Meldestufe 1, am Pegel Bad Soden/Salz ist ein nochmaliger Anstieg bis in den Bereich der Schwelle der Meldestufe 1 unwahrscheinlich. Am Pegel Weilers/Bracht ist im Laufe der Nacht noch einmal ein kurzzeitiges Überschreiten der Meldestufe 1 möglich, bevor der Wasserstand dann im Laufe des Diensteges rasch fallen wird. Am Pegel Gelnhausen/Kinzig wird bis zum Montagabend noch ein weiterer Anstieg bis in den Bereich der Meldestufe 2 prognostiziert, bevor sich in der Nacht der Trend umkehrt. Der Pegel Hanau/ Kinzig wird voraussichtlich noch bis zum Dienstagnachmittag moderat steigen. Mit einem Erreichen der Meldestufe 2 wird weiterhin nicht gerechnet.

Weitere Aussichten

Am Dienstag anfangs örtlich noch etwas Schneeregen oder Schnee, im Tagesverlauf nachlassende Niederschläge. Auch an Mittwoch und Donnerstag werden nur noch geringfügige Niederschläge erwartet, so dass sich die Hochwasserlage auch im Mittel- und Unterlauf der Kinzig zunehmend entspannen wird.

hochwasser 160123


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2