Angebote für Frauen zum Netzwerken

Netzwerken bei einer Wanderung mit Frauen ist am 15. März beim „Outodoorcoaching“ möglich.

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Rund um den Internationalen Frauentag, der seit 1911 am 8. März stattfindet, finden in der Programmreihe „Female Empowerment 2.0“ zwei Veranstaltungen für Frauen statt.



Der Wiesbadener Verein Berufswege für Frauen, der die Reihe zusammen mit der kreiseigenen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung und dem Main-Kinzig-Kreis koordiniert, lädt zur After-Work-Veranstaltung für Mittwoch, 6. März, von 15.30 bis 18.30 Uhr im Jobcafé Gelnhausen ein sowie zu einem Outdoorcoaching für Freitag, 15. März, von 14.30 bis 17 Uhr in Linsengericht.

Der Internationale Frauentag am 8. März macht auf die Themen Gleichstellung der Geschlechter, Frauenrechte, aber auch auf die noch bestehende Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen aufmerksam. Deshalb findet der Internationale Frauentag auch immer mit einem unterschiedlichen Motto statt, um auf diese verschiedenen Bereiche aufmerksam zu machen. „Die Frage, ob wir im Jahr 2024 in Deutschland überhaupt noch einen solchen Aktionstag brauchen, muss ich mit einem klaren Ja beantworten. Ja, es ist wichtig, denn längst sind die Benachteiligungen, die Frauen wirtschaftlich, politisch und sozial jeden Tag erleben, längst nicht beseitigt. Ein Blick auf die Zahlen zeigt: 2023 lag der Gender-Pay-Gap, also der Verdienstunterschied zwischen Männern und Frauen bei gleicher Arbeit, immer noch bei 18 Prozent. Das hat sich seit 2020 nicht verbessert“, erklärt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und ergänzt: „Ein weiterer Bereich, der Anlass zu großer Sorge gibt, ist das Thema Gewalt gegen Frauen. Gewalttätige Übergriffe nehmen weiterhin stetig zu. Mittlerweile erfährt jede dritte Frau in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Jede vierte Frau wird dabei Opfer ihres Partners oder Expartners. Das sind Entwicklungen, vor der wir als Gesellschaft nicht die Augen verschließen dürfen. Denn die bittere Wahrheit hinter den Zahlen bedeutet, dass in Deutschland jeden Tag ein Partner oder Expartner versucht, eine Frau zu töten, jeden dritten Tag gelingt ihm dies.“

Deshalb sei der internationale Frauentag auch in Deutschland so wichtig. Um Frauen die Möglichkeit zu geben, sich besser zu vernetzen, um sich gegenseitig zu stärken, finden rund um den Internationalen Frauentag zwei besondere Veranstaltungen statt.  Die After-Work-Veranstaltung am 6. März im Jobcafé beginnt um 15.30 Uhr mit einem Impulsvortrag zum Thema „Frauen in Aktion: sichtbar, stark, stolz“. Anschließend wird es ausreichend Zeit für Gespräche und zum Netzwerken geben. Für Getränke, Sekt und etwas zum Knabbern ist gesorgt. Weiter geht es am 15. März mit einem Outdoorcoaching. Start ist um 14.30 Uhr der Waldparkplatz am Hufeisen in Linsengericht.  Geplant ist eine sechs Kilometer lange Wanderung mit einem Startimpuls sowie kleinen Coachingeinheiten zwischendurch. „Ich möchte Frauen dazu ermuntern, die Angebote anzunehmen. Denn in der Gemeinschaft anderer Frauen fällt es leichter, über Ungleichbehandlungen in der Gesellschaft zu sprechen und sich gegenseitig zu ermutigen“, erklärt Susanne Simmler.

Anmeldungen zu beiden Veranstaltungen sind per E-Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Mehr Infos zu den Angeboten von Female Empowerment auf www.berufswege-fuer-frauen.de.

outdoorchoach az

Netzwerken bei einer Wanderung mit Frauen ist am 15. März beim „Outodoorcoaching“ möglich.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2