Brillensammlung fand hunderte Abnehmer*innen

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei der Übergabe der „Brillensammlung für Beruwala“ der Ortsvereine der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Rodenbach/Ronneburg und Schöneck-Nidderau kam große Freude bei den Abnehmer*innen auf, berichtete Landrat a.D., Karl Eyerkaufer direkt aus Beruwala.



Hunderte Interessenten*innen standen Schlange an den Tischen mit den ausgelegten Brillen, die in den aufgestellten Sammelboxen  in Rodenbach, Schöneck und Nidderau von Bürger*innen gespendet wurden. „Charly“ hatte sich  bei allen Spendern*innen und den Organisatoren für rund 1.500 zusammen gekommene Brillen bedankt und die Übergabe vor Ort organisiert. Wie den strahlenden Gesichtern auf den Fotos, die Eyerkaufer jüngst übermittelt hat, zu entnehmen, kam die erfolgreiche Aktion bei den Abnehmer*innen im Stadtteil Anandgama hervorragend an. Junge und Alte, Frauen und Männer hatten die große Gelegenheit, die für sie in der Sehschärfe passende Brille auszuwählen.

Eyerkaufer hatte den AWO-Ortsvereinen signalisiert, dass es immer noch einen großen Bedarf bei den Bürger*innen in Beruwala auf Sri Lanka nach Brillen besteht,  weil sich die Mehrheit der Bevölkerung weder eine Augenarztbesuch noch einen Optiker leisten kann.

Der engagierte Landrat a.D. bestätigte die Erfahrungen bei den Hilfsreisen in den vergangenen Jahren mit den Bürgern in Beruwala. „Mit den passenden Brillen erfahren viele eine neue Lebensqualität. Sie können wieder lesen, gefahrlos über die Straße gehen, die Frauen wieder eine Nähmaschine bedienen usw.! Da es nur in großen Städten Optiker gibt, aber für eine Brille sowieso kein Geld zum Kauf da ist, suchen sich die armen Menschen mit einer Zeitung oder einem Buch in der Hand die Brille heraus, mit der sie gut lesen können. Einen Augenarzt oder Optiker kann sich nur die Oberschicht in Sri Lanka leisten“. „Charly“ bedankte sich ausdrücklich noch einmal allen Spender*innen und den beiden AWO Ortsverein für die Unterstützung. Dem Dank schlossen sich Matthias Zach, Kreisbeigeordneter a.D. und Stefan Erb, Bürgermeister in Erlensee, an und freuten sich über die Begeisterung bei der Übergabe vor Ort.

beruwbrillen az1

beruwbrillen az2

beruwbrillen az3

beruwbrillen az4

beruwbrillen az5

beruwbrillen az6

beruwbrillen az7

beruwbrillen az8

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2