Familientag des Malteser Kinderhospizdienstes

Von links: Sabine Kroh (Kreisgeschäftsführerin), Peter Weiler (Ehrenamt), Manuela Pauli (Manu´s Ballontiere &Glitzer Tattoos).

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Viele der Familien, die wir begleiten fühlen sich allein mit ihrem Schicksal. Sie sind durch die besonderen Lebensumstände häufig isoliert und es fehlt der Austausch mit Familien in ähnlichen Situationen“, erklärt Ramona Luckhardt, Koordinatorin ambulanter Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst der Malteser im Main-Kinzig-Kreis.



Daher wurde kürzlich ein Familientag in der Malteser Dienststelle mit Aktionen für Kinder und ihre Eltern geboten. Besonders die Gespräche zwischen den Eltern, die Gemeinsamkeiten der individuellen Krankengeschichten und das Teilen von Sorgen seien eine Bereicherung für alle Teilnehmenden gewesen.

Ob beim Knoten von Ballontieren, Kinderschminken oder Schmieden des eigenen Armbandes, die betreuten Kinder konnten einmal aus dem Alltag ausbrechen und gemeinsam mit anderen Kindern den Tag genießen. Währenddessen informierten sich die Eltern bei einem Workshop über Aroma-Öle und kreierten ein individuelles Öl für sich. Herzlichen Dank an Verena Hunn, Manuela Pauli und Sabine Haupt, die mit ihren kreativen Angeboten zum Gelingen des Familientages beigetragen haben.

Der Tag ist so gut angekommen, dass wir diesen gerne wiederholen“, berichtet Luckhardt. Weitere Informationen zum Malteser Kinderhospizdienst gibt es unter www.malteser-mkk.de

familtagmaltesmkk az

Von links: Sabine Kroh (Kreisgeschäftsführerin), Peter Weiler (Ehrenamt), Manuela Pauli (Manu´s Ballontiere &Glitzer Tattoos).


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2