Mit Speed-Dating ins Ehrenamt

Beim Speed-Dating fürs Ehrenamt ist der schnelle Wechsel zum nächsten Gespräch angesagt. Ziel ist es, unkompliziert und schnell Kontakt aufzunehmen.

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit Speed-Dating ins Ehrenamt: Das ist das Ziel einer Veranstaltung, zu der die Ehrenamtsagentur des Main-Kinzig-Kreises für Samstag, 27. April, von 11 bis 12.30 Uhr alle Interessierten ins Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen einlädt.



„Wer sich im Main-Kinzig-Kreis für den guten Zweck engagieren möchte, findet eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten. Seien es Sportvereine, Musikvereine, Kulturvereine oder Vereine, die sich um Menschen kümmern. Für den Schnelleinstieg ins Ehrenamt reicht eine kurze Kontaktaufnahme aus“, erklärt Landrat Thorsten Stolz und ergänzt: „Ich freue mich deshalb, dass wir interessierten Menschen über das Speed-Dating diese Möglichkeit bieten können. Und ich bedanke mich natürlich auch für das Interesse der Vereine und Organisationen selbst, die für Gespräche zur Verfügung stehen und die selbst am besten wissen, worauf es bei ihnen ankommt.“

Das Engagement-Speed-Dating ist bewusst so konzipiert, dass die Erstgespräche kurz sind. Hier geht es erst einmal nur ums Kennenlernen und den Austausch von Kontaktdaten, gerne können für einen späteren Zeitpunkt längere Termine oder sogar Schnupperstunden vereinbart werden. Mit einem Signalton beginnt die Kurz-Gesprächsrunde und wird nach etwa fünf Minuten wieder beendet. So soll die Möglichkeit geschaffen werden, mehrere Info-Gespräche innerhalb kurzer Zeit führen zu können und die Interessierten wechseln an den nächsten Tisch.

„Mit der Aktion wollen wir einen unkomplizierten Zugang ins Ehrenamt schaffen. Dabei geht es gar nicht darum, gleich Verantwortung zu übernehmen, sondern einfach das sehr große Angebot zu sichten und zu schauen, was zu einem selbst und zu den eigenen Interessen passen könnte“, erläutert Isabella Gürtler, Leiterin der Ehrenamtsagentur, die Idee hinter dem Speed-Dating. Denn ähnlich wie bei der Partnerwahl müsse auch das Ehrenamt zur Person passen. „Es wäre toll, wenn es nach den Kurz-Gesprächen bei möglichst zahlreichen Menschen ,klick‘ macht, es also zu einem Treffer-Match kommt“, erklärt Landrat Stolz und ergänzt: „Denn bürgerschaftliches Engagement lebt vom Mitmachen. Wer sich für die Gemeinschaft, für andere Menschen, einbringt, der steckt viel Zeit und auch Energie in die Sache. Es kommt aber auf der anderen Seite auch ganz viel zurück: Dankbarkeit, Freude, Wertschätzung und das Gefühl, gemeinsam etwas erreicht zu haben.“ 

Die Vereine und Organisationen informieren insbesondere über folgende Bereiche: Aufgaben, Tätigkeitsfelder für Ehrenamtliche, für wen engagiert man sich, welche Anforderungen muss jemand mitbringen, wo befindet sich der Einsatzort und mit welchem zeitlichen Aufwand sollte gerechnet werden. Die Teilnahme ist kostenfrei und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Für weitere Informationen wenden sich Interessierte an Isabella Gürtler, Telefon (06051) 8513705, und Nadine Göbel, Telefon (06051) 8513704, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

speeddatineherma az

Beim Speed-Dating fürs Ehrenamt ist der schnelle Wechsel zum nächsten Gespräch angesagt. Ziel ist es, unkompliziert und schnell Kontakt aufzunehmen.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2