Vollsperrung zwischen Wächtersbach und Brachttal bis Anfang Oktober

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Dienstag, 02.04.2024, nach Ostern starten die aufwendigen Straßenbauarbeiten zur Sanierung der L  3314 zwischen Wächtersbach/Wittgenborn und Brachttal/Spielberg. Aufgrund der festgestellten Fahrbahnschäden auf diesem Landesstraßenabschnitt ist eine Instandsetzung auf einer Länge von ca. 2,5 km und von Grund auf hinlänglich geboten. Für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bedeutet dies jedoch verkehrsliche Einschränkungen.



Denn zur Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung nicht zu vermeiden. Dies resultiert aus der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße. Um die Behinderungen dennoch so gut es geht zu reduzieren, werden die Bauabeiten in drei verschiedenen Bauabschnitten abgewickelt. So kann eine Erreichbarkeit der Anliegenden auf der Baustrecke während der Bauzeit jeweils zumindest aus einer Fahrtrichtung gewährleistet werden. Da der Wechsel zwischen den einzelnen Bauphasen weitestgehend vom Baufortschritt abhängig ist, wird auf die Zufahrtsmöglichkeiten direkt vor Ort über entsprechende Beschilderung hingewiesen.

Im Einzelnen gliedern sich der Ablauf der Bauabschnitte wie folgt:

Bauabschnitt BA 1: Ortsausgang Wittgenborn bis zur Einmündung des Wirtschaftsweges auf Höhe des Friedhof

Auf diesem Abschnitt wird nach Ostern mit den Bautätigkeiten begonnen. Währenddessen ist der Friedhof von Brachttal/Spielberg aus erreichbar.

Bauabschnitt BA 3: Einmündung Biogasanlage bis zum Ortseingang Brachttal/Spielberg

Für die Arbeiten innerhalb dieses Bauabschnitts ist ein Zeitfenster von ca. 1 - 2 Monaten einkalkuliert. Bis zur Großveranstaltung "Strong Viking" Anfang Juni sollen die Arbeiten auf den Bauabschnitten 1 und 3 abgeschlossen sein.

Bauabschnitt BA 2: Einmündung des Wirtschaftsweges bis zur Biogasanlage

Der Baubeginn für diesen Bauabschnitt ist nach der Veranstaltung "Strong Viking" terminiert. Zur Umsetzung der Abeiten ist ein Zeitfenster von ca. 3 - 4 Monaten vorgesehen.

Im Rahmen der Bautätigkeiten erfolgt auf allen drei Bauabschnitten eine Erneuerung der Fahrbahn einschließlich der Frostschutzschicht. So kann die Landesstraße wieder entsprechend der aktuell dort vorhandenen verkehrlichen Anforderungen instandgesetzt werden. Bis aller Voraussicht nach Ende September / Anfang Oktober bleibt die eingerichtete Umleitungsstrecke für alle drei Bauabschnitte gleich. Diese führt ab Wittgenborn über Wächtersbach auf der B 276 nach Hesseldorf, Schlierbach und Neuenschmidten sowie in umgekehrter Fahrtrichtung.

Zusätzlich ist für den Verkehr aus Richtung Gründau kommend eine Alternativstrecke über Waldensberg und Leisewald beschildert. Für die Feuerwehr und den Rettungsdienst wurden gesonderte Regelungen getroffen. Mit Baukosten in Höhe von rund 2,5 Mio. Euro leistet das Land Hessen einen nicht unerheblichen Beitrag in die Erhaltung des Landesstraßennetzes im östlichen Main-Kinzig-Kreis. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich auf die geänderte Verkehrsführung ab der kommenden Woche entsprechend einzustellen und genügend Zeit für die jeweiligen Fahrtstrecken einzuplanen.

vollsperunwbachbrachs az

vollsperunwbachbrachs az1


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2