Ida Ritter ist die beste Vorleserin

Sinntal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels.

idaritter.jpg

Fantasie bei ihren Zuhörern*innen weckte auch Ida Ritter, Schülerin an der Hans-Elm-Schule Altengronau. Die Sechstklässlerin gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschüler*innen durch. Sie las aus Gregs Tagebuch 7 – Dumm gelaufen von Jeff Kinney.

Die Schüler*innen der Klassen H6, R6a und R6b holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor und übten fleißig, um optimal vorbereitet zu sein auf den 61. Vorlesewettbewerb. In einem taffen Wettbewerb innerhalb der Klassen wurden Bücher präsentiert, mit Plakaten vorgestellt und gelesen, gelesen, gelesen. So konnten die drei teilnehmenden 6. Klassen Pascal Thölken und Ida Ritter in der Hauptschulklasse H6 sowie in den Realschulklassen Alea Ommert und Emily Kollmann in der R6a und in der R6b Simon Baist und Carolin Hartmann als beste Klassenleser hervorbringen.

Am 9.12. war dann der große Tag gekommen: Der Vorlesewettbewerb! Hier mussten sich die Klassensieger nun nochmals beweisen. Das Publikum bildeten die Mitschüler/-innen der 6. Klassen sowie die Klassensprecher/-innen der 5. Klassen. Die fachkundige Jury bestand in diesem Jahr aus Heike Klotz (Konrektorin und 2. Vors. des FöV HES e.V.), Christiane Schneider (Mitarbeiterin der Schulbücherei), Patricia Daus (Schulsprecherin HES) und Niclas Lins (Vorjahressieger). Diese bewertete vor allem die Lesetechnik, wie Betonung und Lesetempo und die Interpretation des gelesenen Textes. Alle sechs Klassensieger traten gegeneinander mit einem vorbereiteten Wahltext an. Die drei Besten mussten im Finale mit dem Vorlesen eines zweiminütigen Fremdtextes überzeugen. Keine leichte Arbeit, denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer*innen zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg.

Diesen konnte in diesem Jahr Ida Ritter aus der Klasse H6 ergattern. Auf dem zweiten Platz landete Alea Ommert und als Drittplatzierter ging Simon Baist aus dem Wettbewerb hervor. Alle Klassensieger erhielten neben einer Urkunde einen Schokonikolaus, während sich die Platzierten zusätzlich noch über einen Buchgutschein der Buchhandlung Karmann in Schlüchtern erfreuen können. Ida Ritter tritt nun im Januar im Kreisentscheid gegen die Schulsieger/innen des Main-Kinzig-Kreises an.

Der Vorlesewettbewerb wurde organisiert und geleitet von der Fachbereichsleitung Deutsch, Julia Bachmann.

Foto (von links): Niclas Lins (Vorjahressieger), Patricia Daus (Schülersprecherin), Christiane Schneider (Mitarbeiterin der Schulbücherei), Alea Ommert (Zweitplatzierte), Ida Ritter (Schulsiegerin), Heike Klotz (Konrektorin und 2. Vors. des FöV HES e.V.), Simon Baist (Drittplatzierter), Julia Bachmann (Fachbereichsleitung Deutsch).

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner