Trainieren für den Regionalentscheid

Gruppenfoto der beiden jüngsten Mannschaften (Jg. 2011 und jünger; Jg. 2010 und jünger).

Turnen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

An den beiden Wochenenden vom 25./26. Juni und 16./17. Juli richtete der Turngau Offenbach-Hanau die Gaumannschaftsmeisterschaften aus.

Mit dabei waren fünf Mannschaften des TV Roßdorf. Samstags morgens starteten unsere Jüngsten in der P4-5 Jg. 2011 und jünger. Nachdem die Mannschaft am ersten Wettkampf krankheitsbedingt nur zu dritt an den Start ging, belegte die Mannschaft aus Johanna Marx, Pia Verfondern, Anna-Sophie Koch, Lilly Hussenether, Emilia Biehn und Nala Iglauer trotzdem noch einen tollen 2. Platz. Vor allem am Sprung konnten die Turnerinnen mit Bestleistungen glänzen. In dem Wettkampf P5 Jg. 2010 und jünger mit der Möglichkeit zur Qualifikation zum Regionalentscheid belegten Mara Schneider, Lina Pongratz, Pauline Kirchhoff, Surya Schmiedl, Nele Goy und Sophie Schmaus den dritten Platz und verpassten somit knapp die Qualifikation. Die Mannschaft musste ebenfalls am ersten Wettkampf wegen Ausfällen nur zu Dritt an den Start gehen. In voller Besetzung konnten sie am zweiten Wettkampf jedoch die Tageshöchstwertung erzielen und somit zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt. Ebenfalls im Qualifikationswettkampf startete die Mannschaft um Lena Koch, Vianne Köhler, Victoria Köhler, Elisabeth Hruby und Ilayda Vadacca. Sie turnten in der P5-6 Jg. 2008 und jünger und konnten mit tollen Leistungen nicht nur den Pokal, sondern auch die Qualifikation zum Regionalentscheid holen. Dabei stellten sie ihre Konkurrenz vor allem mit tollen Sprüngen über den Sprungtisch in den Schatten.

In der P6-9 Jg. offen konnten Lia Puth, Sinah Demuth, Laura Perez, Sina Frenzel, Julia Kantim und Julia Antzenberger in ihren noch neuen Übungen Erfahrungen sammeln und neue Elemente zeigen. Sie zeigten schöne Übungen an allen Geräten und belegten in dem Wettkampf den zweiten Platz. Damit erturnten auch sie sich die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Einen tollen zweiten Platz konnte auch die Mannschaft mit Finja Pongratz, Paula Maino, Jara Frenger und Lea Lensdorf erzielen. Die Mannschaft, die in der LK2 Jg. offen startete, wurde von zwei Gastturnerinnen des MTV Urberach unterstützt und konnten trotz einiger Ausfälle und nach einem vorzeitigen dritten Platz am ersten Wettkampf den Rückstand noch aufholen und sich die Qualifikation zum Regionalentscheid sichern. Dies gelang ihnen vor allem wegen ihrer ausdrucksstarken Bodenübungen.

Das Trainerteam ist sehr zufrieden mit den Leistungen der Turnerinnen und freut sich auf die weitere Arbeit bis zum Regionalentscheid. Dieser wird in diesem Jahr der TV Roßdorf am 8./9. Oktober in der Großen Halle Nord der Heinrich-Böll-Schule ausrichten. Die Mädels freuen sich dabei darauf, an den eigenen Geräten ihr Können noch einmal unter Beweis stellen zu können.

tvrossregiona az

Gruppenfoto der beiden jüngsten Mannschaften (Jg. 2011 und jünger; Jg. 2010 und jünger).