Vier Siege: Birsteiner Teams weiter ungeschlagen

Tennis
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Sommermärchen geht weiter! Der fast schon unglaublichen Erfolgsserie der TCB-Teams konnte auch die 6-wöchige Medenspiel-Pause nichts anhaben.

beatrixboehme.jpg

Die Damen 40 (5:1 in Götzenhain), Herren (4:2-Derbyerfolg gegen Bad Soden-Salmünster), Herren 30 (4:2 gegen Hammersbach) und Herren 50 (6:0 gegen Buchschlag III) brachten die Saisonerfolge 19 bis 22 (zzgl. einem Unentschieden) unter Dach und Fach. Alle vier Teams stehen an der Tabellenspitze. Während bei den Damen 40 und Herren bei jeweils drei Punkten Vorsprung die Meisterschaft zum Greifen nah ist, zeichnet sich bei den Herren 30 und Herren 50 ein packendes Finale am letzten Spieltag beim jeweils ärgsten Verfolger ab.

Damen 40 (Bezirksliga A)
4. August2018, TC Götzenhain ‑ TCB 1:5
Selbst hochsommerliche Hitze konnte die Damen 40 bei ihrer Siegesserie nicht stoppen. Ausgerüstet mit neuen Mannschaftsshirts fuhr man einen klaren 5:1-Auswärtserfolg beim TC Götzenhain ein. Janina Abe-Neff erspielte sich ihren 6:0, 6:0-Erfolg im Schnelldurchgang. Ebenso konnten Silvia Bittner (7:5, 6:1) und Beatrix Böhme-Manz (6:4, 6:3) deutlich punkten. Lediglich Isabel Geile hatte etwas Pech und musste ihrer Gegnerin den Sieg knapp mit 4:6, 4:6 überlassen. Dafür hatte sie im Doppel zusammen mit Abe-Neff nach tollen Ballwechseln mit 6:1, 6:3 die Nase vorn. Erstmals spielten in dieser Saison Böhme-Manz/Bittner gemeinsam ein Doppel und bewiesen beim 6:3, 6:0, dass sie immer noch gut zusammen harmonieren.

Herren (Bezirksliga B)
4. August2018, TCB ‑ TC Bad Soden-Salm. II 4:2
Beim Spiel des Herren-Teams ging es fast schon um alles oder nichts. Birstein als Tabellenführer konnte mit einem Sieg über den Tabellenzweiten und Nachbarn TC Bad Soden-Salmünster II schon einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen. Hendrik Neff (6:3, 6:0) und Simon Hummel (6:1, 6:0) ließen keine Zweifel an ihren Ambitionen aufkommen. Doch leider patzten sowohl Luis Manz (0:6, 4:6) als auch Niclas Manz (3:6, 3:6) bei ihren Einzeln. Das Doppel N.Manz/Hummel holte locker mit 6:3/6:2 einen weiteren wichtigen Punkt.  L. Manz/Neff mussten ins erste Doppel und zeigten ein hochklassiges Match, das an Spannung kaum zu überbieten war. Am Ende konnte mit einem hart umkämpften 4:6, 6:2, 15:13 der wichtige Punkt zum 4:2-Erfolg erspielt werden. Bei 3 Punkten Vorsprung und zwei ausstehenden Spielen liegt die Meisterschaft nun zum Greifen nah.

Herren 30 (Bezirksliga A)
5. August2018, TCB ‑ TC Hammersbach 4:2
Auch nach der Sommerpause blieben die Herren 30 ungeschlagen. Im letzten Heimspiel konnten gegen die Gäste aus Hammersbach noch einmal zwei Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Doch bis dahin war es ein steiniger Weg, denn nach den Einzeln stand es lediglich 2:2. Jens Nauck (6:0, 6:1) und Dirk Frank (6:0, 6:0) punkteten für das Heimteam souverän. Während Wolfgang Eschke (2:6, 3:6) und Tobias Eschke (2:6, 6:4, 4:6) ganz knapp verloren. Somit sollte einmal mehr die Doppelstärke für den Gesamtsieg ausschlaggebend sein. Die Paarungen Frank/Nauck (6:0, 6:0) und Eschke/Eschke (6:0, 6:1) ließen aber auch gar nichts anbrennen. Somit fährt das Team um Mannschaftsführer Dirk Frank am 26. August zum entscheidenden Finale nach Nidderau. Bei den verlustpunktfreien Gastgebern wird dann die Meisterschaft entschieden.

Herren 50 (Bezirksliga A)
4. August2018, TCB ‑ TV Buchschlag III 6:0
Den Herren 50 gelang ohne den verletzten, an Position eins spielenden Claus Bittner ein klares 6:0 gegen den TV Buchschlag III. Nachdem Wolfgang Eschke (6:4, 6:2), Thomas Neff (6:1, 6:2) und Udo Manz (6:2, 6:1) klar in zwei Sätzen siegen konnten, setzte sich Peter Köstner an Position eins in drei Sätzen in einem wahren Krimi nach mehreren Matchbällen gegen sich mit 2:6, 7:6 und 11:9 durch. So stand nach den Einzeln bereits mit 4:0 Punkten der Sieg bei brütender Mittagshitze fest. Dennoch ließ es sich das Team nicht nehmen, auch in den Doppeln alles zu geben. Das Spitzendoppel Köstner/Neff gewann klar mit 6:3, 6:3, während Eschke/Manz es spannender machte, sich aber letztendlich ebenfalls mit 7:5, 5:7, 10:8 durchsetzten konnten. Der Sieg wurde versüßt durch die Tatsache, dass der bisher punktgleiche Spitzenreiter Mittelbuchen lediglich ein Unentschieden erreichte und somit die besseren Karten im Ringen um die Meisterschaft nun auf Birsteiner Seite liegen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner