janinatcbirsg.jpg
janinatcbirsg1.jpg

Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft mussten Die Herren 50 gegen den SC Frankfurt 80 II eine ebenso bittere wie unglückliche Niederlage hinnehmen. Die Herren kamen gegen die MSG Kinzigquelle/Viktoria Elm kampflos zu zwei Punkten.

Damen 40 (Gruppenliga)
29. August 2020, TC Mühlheim ‑ TCB 2:4
Am letzten Spieltag konnte das Team um Mannschaftsführerin Beatrix Böhme-Manz mit 4:2 beim TC Mühlheim punkten. In durchweg guten Einzelpartien musste sich Beatrix-Böhme-Manz ihrer stark und druckvoll aufspielenden Gegnerin klar mit 1:6, 1:6 geschlagen geben. Auch Sandra Kult fand kein Mittel gegen eine schwierige Kontrahentin und hatte mit 1:6, 2:6 das Nachsehen. Gegen eine zähe Gegnerin dominierte Isabell Geile das Spiel. Am Ende stand ein verdienter und deutlicher 6:0, 6:3-Erfolg zu Buche. In einem starken Spitzeneinzel führte Janina Abe-Neff mit 5:4, als ihre Kontrahentin mit Kreislaufproblemen aufgeben musste. Somit stand es Unentschieden nach den Einzeln und die Doppel mussten wie so oft die Entscheidung bringen. Das zweite Doppel konnte verletzungsbedingt nicht stattfinden und ging kampflos an Kult/Geile. Abe-Neff/Böhme-Manz zeigten im Spitzendoppel eine extrem starke Leistung und machten in einem hochklassigen Spiel mit einem 6:3, 6:4-Sieg den 4:2-Auswärtserfolg komplett. Die Mannschaft, der noch Silvia Bittner angehört, ist mit dem Verlauf dieser Saison äußerst zufrieden und hofft, auch im kommenden Jahr bei hoffentlich wieder normalen Bedingungen genauso gut in der Gruppenliga mitspielen zu können.

Herren (Bezirksoberliga)
30. August 2020, TCB ‑ MSG Kinzigquelle/Viktoria Elm 6:0
Das Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Schlüchtern wurde mit 6:0 gewertet.

Herren 50 (Bezirksliga A)
29. August 2020, TCB ‑ SC Frankfurt 80 II 3:6
Ausgerechnet im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen die Gästea us Frankfurt fehlte den Herren 50 das notwendige Quäntchen Glück. Eine Spielaufgabe wegen Verletzung, sowie drei verlorene Match-Tiebreaks führten am Ende zu einer bitteren 3:6-Niederlage. Dabei fing der Tag glänzend an für das Team von Mannschaftsführer Christian Kult. Claus Bittner (6:1, 6:1) lieferte wieder mal im Spitzeneinzel ab. Dagegen verschlief Peter Köstner (2:6, 6:7) an Position zwei den Beginn, lag schnell mit 0:4 zurück und musste den ersten Satz deutlich abgeben. Danach entwickelte sich ein absolut ausgeglichenes Match, in dem Köstner immer vor vorne lag, aber sich nicht entscheidend absetzen konnte. Beim Stand von 6:5 vergab er dann auch noch zwei Satzbälle und musste sich letztlich im Tiebreak geschlagen geben. Auch bei der Nummer sechs, Wolfgang Eschke (4:6, 7:6, 9:11), entwickelte sich eine äußerst spannende Partie. Nach verlorenem ersten Satz konnte er im zweiten noch eine Schippe drauf legen und sich diesen sichern, um dann im dramatischen Match-Tiebreak hauchknapp doch noch zu verlieren. Zu allem Unglück musste dann auch noch Thomas Neff (4:6, 5:6) an Position vier bei knappem Spielstand verletzt aufgeben. Neuzugang Dieter Ernst (6:0, 6:0) zeigte als Nummer fünf eine hervorragende Leistung und ließ seinem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance. Im letzten Einzel des Tages deutete Vieles auf einen weiteren Birsteiner Sieg hin, denn die Nummer drei, Christian Kult (6:0, 4:6, 10:12) war zunächst haushoch überlegen, streute im zweiten Satz aber deutlich mehr Fehler ein, so dass auch hier der Match-Tiebreak entscheiden musste. Doch selbst drei Matchbälle reichten nicht, um das Match zu seinen Gunsten zu entschieden. So musste man nun alle drei Doppel gewinnen, ein anhand der Ausgeglichenheit beider Teams äußerst schwieriges Unterfangen. Während Bittner/Kult (6:2, 6:4) ihre Aufgabe hervorragend meisterten, waren die beiden anderen Partien hart umkämpft. Eschke/Köstner (5:7, 4:6) konnten eine 4:1-Führung im ersten Satz nicht ins Ziel bringen und verloren am Ende in zwei Sätzen. Und auch Udo Manz/Ernst (6:4, 4:6, 3:10) mussten sich nach gewonnenem ersten Satz Im Match-Tiebreak geschlagen geben. Eine insgesamt bittere Niederlage für das Birsteiner Team, denn es war deutlich mehr drin gewesen.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2