TC Linsengericht: U-18 Mädels siegen zum Abschluss

Tennis
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem am Wochenende zuvor noch bei hochsommerlichen Temperaturen viel Schweiß floß und die Tennisplätze eifrig gewässert werden mussten, fand das letzte Teamtennis-Match des Jahres bei spätherbstlichem Wetter, mit Nieselregen und gefühlten Temperaturen unter 10 Grad statt.

siegu18linse.jpg

Und auch dieses Match absolvierten die U18 Mädels des TCL mit Emma Riedl, Hannah Sachwitz, Chiara Dony und Cleo Bohlender gegen die MSG Nidderauer TC/TC Schöneck mit Bravour.Der guten Ausgangsposition nach den Einzeln, mit einer 3:1 Führung, folgten die beiden Doppel, die jeweils an beide Mannschaften gingen.

Insgesamt gewann das Riedl-Team mit 4:2 und belegt damit am Ende einen starken vierten Platz in der Tabelle.Die Saison für das neu gebildete, sehr junge Team verlief überraschend erfolgreich. Siege von Chiara Dony und Cleo Bohlender waren besonders erfreulich, da beide erst seit kurzer Zeit Tennis spielen. Hannah Sachwitz und Emma Riedl führten die Mannschaft hervorragend und verbesserten ihre Qualitäten auf dem Platz, Dank viel gemeinsamer Trainingsarbeit und tollem Engagement von Trainerin Kasia Pickshaus, enorm. Das Team wird das Training nach den Herbstferien wieder aufnehmen um sich optimal auf die kommende Saison 2021 vorzubereiten.

Laut TCL-Präsident Michael Bollmann war die pandemiegeprägte Saison, zu der immerhin sechs von elf gemeldeten TCL-Mannschaften kurzfristig ihre Teilnahme am Wettbewerb abgesagt hatten, dennoch erfolgreich. Vorneweg die Meisterschaft der U-18-Jungs, die Vizemeisterschaft der Herren 30, ein guter Mittelfeldplatz der Herren 60 und als "Wehrmutstropfen" der vorletzte Platz der Frauenmannschaft, die sich teilweise neu organisieren musste. Beachtlich hoch, so Bollmann, waren die Platzbelegungszahlen nach dem Lockdown und der Wiederzulassung des Tennissports. "Unsere Mitglieder hielten sich alle an das Hygienekonzept. Umziehen und Duschen zuhause hat funktioniert, die Abstandsregeln sind glücklicherweise beim Tennis kein Problem". Gefehlt habe dieses Jahr die Geselligkeit im Clubhaus, das der Vorstand sicherheitshalber geschlossen hielt. Hier gehe es dem Tennisclub wie vielen Vereinen, die Einnahmeverluste haben und auf Umsatz und Bewirtschaftung angewiesen sind.

"Sportlich allerdings verabredeten sich viel mehr Aktive als in all den Vorjahren und nutzten die Gelegenheit, ihren ausgefallenen Urlaub oder Kurzarbeit mit Tennis zu verbringen. Es wäre schön, wenn das nächstes Jahr so weiter geht, aber dann ohne das Virus, Kurzarbeit und ausgefallenem Urlaub. Am Samstag, den 10. Oktober 2020 ab 10.00 Uhr beginnen mit einem ersten Arbeitseinsatz die Vorbereitungen, die Tennisanlge auf den Winterschlaf vorzubereiten. Bis zum ersten Frost sollten die regenfreien Tage weiter mit der AHA-Regel zum Tennisspielen genutzt werden", so Bollmann.

Foto: Nach den sonnenverwöhnten Spielen der Vorwochen, das letzte Saisonspiel bei Kälte und Nieselregen: Warm angezogen und gewonnen, die U-18 Mädels des TC Linsnegericht: Emma Riedl, Chiara Dony, Cleo Bohlender, Hannah Sachwitz.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2