TC Gründau: Zweiter Sieg für Herren 30

Tennis
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Herren 30 I des TC Gründau hatten am Sonntag, den 18.07.2021, sein Nachholspiel gegen den MSG SW Großenlüder/Kleinlüder und konnte den zweiten Sieg in der Saison mit 6:3 einfahren.

Anzeige
Anzeige

Herren 30 I - Verbandsliga
Nach den Einzeln war bereits alles entschieden, da die Gründauer 5 Einzelmatches für sich entscheiden konnten. Besonders spannend waren die beiden Matches von Sebastian Dotzauer und Alexander Czerny, die erst im Champions Tie Break nach etlichen Stunden beendet wurden. Damit steht der TC Gründau in der Verbandsliga auf dem vierten Platz. Die Medenrunde geht jetzt in die Sommerpause und kommt für die Herren 30 I am 29.08.2021 wieder. An dem Tag werden sie auf der Anlage des BW Bad Soden erwartet.

Herren 30 II - Bezirksoberliga
Am Samstag den 17.7. hatte die 2. Herren 30 des TC Gründau ihr erfolgreiches Debüt in der Medenrunde gegeben. Sie gewann nach spannenden und spektakulärem Tennis 7:2 gegen Bürgel. Es gab 2 Debütanten für den TC Gründau. Smajdli, Denes der sein Einzel nach 2 einhalb Stunden kampf verloren geben musste. Er hatte im zweiten Satz eine Führung von 5:2 und verlor diesen leider 5:7. Tjark, Friesen entzauberte, mit seiner hoch interessanten Art Tennis zu celebrieren, seinen Gegner, der hochgeschwindigkeits Tennis vom Feinsten spielte. Besonders erwähnenswert war die Leistung von Johannes Erk, der mit 6:0; 6:0 gegen seinen Gegner gewann. Am Ende der Einzel stand es 4:2 für Gründau. In den letzten Jahren war Doppel keine Stärke der Mannschaft, dies änderte sich heute mit drei sehr guten Doppeln, bei denen die Gegner ihr Material in allen erdenklichen Formen prüfte. Am Ende war es ein hochverdienter 7:2 Erfolg für die Gründauer.

Herren 40 - Verbandsliga
Geburtstagskind Schneider wollte es trotz Hüftschmerzen doch nochmal versuchen, aber die Schmerzen waren zu stark und er musste schnell beim Stand von 0:2 aus seiner Sicht aufgeben. Dadurch war dann auch schon klar, dass ein Doppel verloren war. Auch Born und H. Altmann unterlagen relativ deutlich mit 2:6 und 1:6 bzw. mit 1:6 und 1:6. Dagegen ließ T. Altmann seinem Gegner keine Chance und gewann 6:0 und 6:0 und auch Morlang dominierte das Duell der Linkshänder und gewann sicher beide Sätze mit 6:2. Um also noch eine Chance auf den Gesamtsieg haben zu können, hing nun alles am Mannschaftsführer Korpa. Dieser hatte den ersten Satz im Tie-Break gewonnen, verlor aber den zweiten Satz mit 2:6, so dass der Match-Tie.Break entscheiden musste. Hier lag er auch schnell mit 4:2 in Führung, doch dann kam sein Gegners hauptsächlich durch seinen starken Aufschlag besser in Fahrt und Korpa unterlag schließlich mit 8:10. So stand es nach den Einzeln 2:4 und da ein Doppel aufgrund von Schneiders Verletzung schon an die Gegner aus Limburg ging, war der Gesamtsieg schon nicht mehr zu holen. Morlang und T. Altmann gewannen nach verschlafenem Start und 0:4 Rückstand noch sicher mit 6:4 und 6:2. Enger ging es im zweiten Doppel Korpa/H. Altmann zu. Sie unterlagen aber knapp mit 4:6 und 6:7, so dass das Team am Ende insgesamt eine 3:6 Niederlage einstecken musste.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2