Anzeige
Anzeige

tcbirsteindamen_az.jpg

Anstatt den Klassenerhalt zu feiern, musste das Team sage und schreibe fünf Match-Tiebreaks verloren geben. Die Damen 40 feierten in Niederursel einen überzeugenden 5:1-Abschluss und sicherten sich somit einen hervorragenden dritten Platz in der Bezirksoberliga. Zum Glück konnten die Herren 50 bereits mit den beiden Auftakterfolgen den Klassenerhalt sichern, denn mit der vierten Niederlage in Folge, dieses Mal 3:6 gegen den TC Nidderau, wurde man in der Tabelle durchgereicht.

Damen (Bezirksoberliga)
19. September 2021, TC Niederdorfelden ‑ TCB 7:2
Wahrlich nicht vom Glück gesegnet war das Damenteam bei der 2:7-Niederlage beim TC Niederdorfelden. 5 von 9 Partien wurden im Match-Tiebreak entschieden und allesamt gingen zu Ungunsten der Birsteinerinnen aus. Obwohl die Gastgeberinnen an den beiden Spitzenpositionen deutlich besser aufgestellten waren, kämpften die Birsteinerinnen bis zum letzten Punkt. In den Einzeln verloren Celine Bittner (2:6, 6:3, 10:12), Marissa Berting (2:6, 6:4, 5:10), Lynn Bös (1:6, 7:5, 9:11) und Dana Kauck (6:4, 2:6, 12:14) alle im äußerst knapp umkämpften dritten Satz. Anna-Lena Blumöhr (1:6, 2:6) konnte aufgrund einer Fußverletzung nicht ihr Bestes geben. Sabrina Schlegelmilch (6:7, 5:7) musste sich im ersten Satz im Satz-Tiebreak geschlagen geben, gab im zweiten Satz weiterhin alles, konnte das Spiel aber leider nicht mehr drehen. Somit stand es vor den Doppeln unglaublicher Weise 0:6. Auch im ersten Doppel Bittner/Berting war das Tiebreak-Glück nicht auf der Seite des Teams um Celine Bittner, so dass das Match trotz Kampf und starker Leistung an Niederdorfelden ging (6:1, 4:6, 6:10). Die anderen beiden Doppel ließen ihren Gegnerinnen keine Chance und siegten souverän. Bös/Blumöhr entschieden das Spiel klar für sich (6:1, 6:2) und auch Schlegelmilch/Kauck zeigten eine überzeugende Leistung und gewannen ebenso in zwei Sätzen (6:3, 6:4).

Damen 40 I (Gruppenliga)
18. September 2021, TC Niederursel ‑ TCB 1:5
Die Damen 40 I krönten eine erfolgreiche Saison mit einem 5:1-Sieg gegen den TC Niederursel und erreichten damit einen hervorragenden dritten Tabellenplatz in der zweiten Gruppenligasaison. Janina Abe-Neff, in diesem Jahr noch unbesiegt, dominierte ihr Spiel und gewann souverän mit 6:0, 6:2. Auch Sandra Kult zeigte erneut eine gute Leistung und musste sich ihrer starken Gegnerin in einem ausgeglichenen Spiel knapp mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Silvia Bittner (6:4, 2:6, 11:9) zeigte Nervenstärke, wehrte 5 Matchbälle ab und gewann mit 8 Punkten in Folge den entscheidenden Match-Tiebreak nach einen 3:9 Rückstand noch mit 11:9. Isabell Geile machte es nach einem überzeugenden ersten Satz ebenfalls nochmal spannend, gewann ihr Spiel aber letztendlich sicher in zwei Sätzen mit 6:1, 7:5. Somit stand es 3:1 nach den Einzeln und ein Doppelsieg reichte zum Erfolg. Abe-Neff/Geile wiederholten ihre gute Leistung vom Einzel und gewannen im Spitzendoppel klar mit 6:1, 6:1. Kult/Bittner machten es erneut spannend, konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten das Match im Champions Tiebreak mit 3:6, 6:1, 10:8 für sich entscheiden und sicherten somit den Erfolg am letzten Spieltag.

Herren 50 (Bezirksliga A)
18. September 2021, TCB ‑ Nidderauer TC 3:6
Gegen die ausgeglichen stark besetzten Gäste waren die Herren 50 insbesondere auf den hinteren Positionen chancenlos. Thomas Neff (1:6, 1:6), Sigi Pleiss (0:6, 1:6) und Udo Manz (0:6, 0:6) mussten die Überlegenheit ihrer Kontrahenten anerkennen. Christian Kult (5:7, 2:6) konnte die Chance zum 6:5 im ersten Satz nicht nutzen und war dann im zweiten chancenlos. Peter Köstner (4:6, 4:6) hielt gegen einen starken Gegner zwar gut mit, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. So blieb es Mannschaftsführer Claus Bittner (6:1, 6:1) vorbehalten, einen sicheren Erfolg einzufahren. In den Doppeln konnte das Team nur noch Ergebniskorrektur betreiben. Die eingespielten Köstner/Kult (6:2, 6:2) boten erneut eine überzeugende Leistung und auch Günter Blumöhr/Pleiss (6:1, 6:1) ließen nichts anbrennen. Bittner/Neff (5:7, 2:6) mussten sich nach gutem ersten Satz geschlagen geben. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde trotz der Niederlagenserie zum Saisonende hin erreicht.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2