Auch die Herren II blieben beim 3:6 gegen die MSG TG Hanau/Nidderauer TC erfolglos. Mit dem 5. Sieg im 6. Spiel machten die Herren III beim 4:2 gegen den TC Schöneck die Vizemeisterschaft klar.

Herren I (Gruppenliga)

10. Juli 2022, TCB Johannisau Fulda ‑ MSG BSS/TCB 6:0

Stark ersatzgeschwächt mussten sich die Herren deutlich mit 0:6 bei Johannisau Fulda geschlagen geben. Ohne Luca Boos und Mannschaftsführer Hendrik Neff waren Lennart Neff (2:6, 2:6), Phlipp Hansmann (5:7, 3:6), Debütant Finn Brenner (2:6, 3:6) und Noa Simon (3:6, 2:6) allesamt ihren Gegnern unterlegen. Auch in den Doppeln gelang es weder L.Neff/Brenner (1:6, 5:7) noch Hansmann/Simon (3:6, 2:6) einen Sieg einzufahren. Nichtsdestotrotz belegt man vor dem letzten Spieltag weiterhin einen sehr starken vierten Platz in der Gruppenliga. Dieser soll dann gegen den Tabellenführer aus Hausen verteidigt werden.

Herren II (Bezirksliga B)

10. Juli 2022, MSG BSS/TCB ‑ MSG TG Hanau/Nidderauer TC 3:6

Am vorletzten Spieltag musste sich das Team der MSG Herren II noch einmal mit einer Niederlage abfinden. In den Einzeln verloren Marius Wolf (2:6, 0:6), Leonardo Wüstefeld (1:6, 1:6) und Jens Nauck (3:6, 1:6) deutlich. Tim Härtel (6:1, 1:6, 4:10) musste sich ebenfalls nach einem starken ersten Satz geschlagen geben. Luis Manz (6:4, 6:3) gewann souverän und auch Niclas Manz (2:6, 6:4, 10:7) konnte nach leichten Startschwierigkeiten das Einzel für sich entscheiden. Somit war die Ausgangslage für die Doppel schwierig. Alle drei Doppel mussten gewonnen werden, um noch einen Sieg zu erringen. Doch die sollte gegen die Gäste aus Hanau nicht gelingen. Wolf/Wüstefeld (3:6, 2:6) und Härtel/N.Manz (1:6, 0:6) mussten sich geschlagen geben. Lediglich Nauck/L.Manz konnten ein Doppel für sich entscheiden (6:3, 6:0).

Herren III (Bezirksliga B)

10. Juli 2022, MSG BSS/TCB ‑ TC Schöneck 4:2

Obwohl das Team auf Stammspieler Finn Brenner, der bei den Herren I aushalf, verzichten musste, sicherte sich das Team mit dem 4:2-Heimerfolg im letzten Saisonspiel die Vizemeisterschaft. Im Spitzeneinzel konnte Florian Brenner (0:6, 0:6) tun, was er wollte, gegen seinen extrem starken Kontrahenten blieb er einfach chancenlos. Dagegen sicherte sich Alexander Münzel  (6:2, 6:3) einen verdienten Sieg. Jan-Luca Wintermeyer (6:0, 6:3) und der von Junioren U18 eingesprungene Julian Brenner (6:2, 6:3) sorgten mit sicheren Erfolgen für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. F.Brenner/J. Brenner (5:7, 3:6) wehrten sich mit aller Kraft gegen eine Niederlage, mussten sich letztlich aber in einem Match mit etlichen guten Ballwechseln geschlagen geben. Münzel/Wintermeyer:(6:1, 6:1) machten dann mit einem klaren Sieg den Heimerfolg klar.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2