TC Linsengericht: Beide Damen-40-Teams auf Titelkurs

Das Bezirksoberliga-Damen 60-Team des TC Linsengericht in neuem Outfit (von links): Traudel Schubert, Teamchefin Uli Weigelt, Petra Koradin, Manuela Kukula, Monika Dietz, Jolande Decombel.

Tennis
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Beide Damen 40-Mannschaften des TC Linsengericht bestätigten mit Siegen ihre Meisterschaftsambitionen.



U12 Junioren

Erfolgreich kamen die U12 Nachwuchsspieler der MSG mit Biebergemünd vom THC Hanau zurück. Große Freude gab es beim 4:2-Sieg mit 2 gewonnenen Doppeln. Die stark spielenden Gegner machten es den Jungs alles andere als leicht. Theo Fingerhut (6:1/6:2) und Marlon Klein (6:3/6:1) holten die Punkte zum 2:2 Zwischenstand in den Einzeln. Mick Ungermann (4:6/3:6) und Vince Greupner mit viel Pech (6:7/6:1/7:10) hatten in zwei Marathonmatches das Nachsehen. Beachtlich, wie souverän anschließend beide Doppel aufspielten und gewinnen konnten. Ungermann/Fingerhut (6:2/7:5) und Greupner/Klein (6:1/6:3) machten den Gesamtsieg klar. Damit steht das neuformierte Nachwuchsteam auf einem sehr guten 3. Platz in der Kreisliga A.

Juniorinnen U 15

Beim Auswärtsspiel in Schlüchtern mussten sich die Nachwuchsmädels der Spielgemeinschaft mit dem TC Haitz mit 1:5 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt erkämpfte sich nervenstark und verdient Finja Geist mit einem Sieg im Championstiebreak (10:7)

Damen 40 I

Mit ihrem klaren 5:1 Sieg beim Hanauer HTC zeigte das Philipp-Team, dass es weiter auf Meisterschafts-Kurs bleibt. Ein "gnadenloses" 6:0/6:0 von Sabine Bohlender und ebenso deutliches 6:1/6:0 von Steff Philipp, sowie der nervenstarke Auftritt von Ingrid Ström beim (4:6/6:3/10:7)-Sieg im Championstiebreak waren die Grundlage für den Gesamtsieg. Die Doppel Bohlender/Philipp (6:2/6:0) und Ström/Maiwald (6:1/6:3) gingen ebenso glatt an den TCL.

Damen 40 II

Bisher ungeschlagen und ohne Punktverlust spekulieren auch die Damen 40 II auf die Meisterschaft. Der 6:0-Erfolg gegen die Nachbarinnen aus Freigericht ist eindeutliches Signal vor dem letzten Spiel am 31.08.24 in Erlensee. Michaela Bader (6:1/6:2), Kerstin Schwippl (6:2/6:3), Doreen Schuch (6:0/7:6) und Susanne Hofacker (7:5/6:4) sorgten für den 4:0 Zwischenstand. Die Doppel Bader/Schwippl (6:2/6:1) und Schuch/Hofacker (6:2/2:6/10:5)  stellten den 6:0-Erfolg sicher. 

Damen 60

Absolut zufrieden mit dem 3:3 Unentschieden sind die 60er Damen nach dem Bezirksoberliga-Match gegen die Gäste aus Niederdorfelden. Immerhin hatten die Gegnerinnen zwei regionalligaerfahrene Spielerinnen im Einsatz. Die Punkte für die Linsengerichterinnen holten Jolande Decombel (6:1/7:5) im Einzel und mit ihrem ersten Medenspielerfolg zur Freude ihres Teams, Manuela Kukula (7:5/6:1). Den dritten Punkt erkämpften sich im Doppel Edeltraud Schubert mit Monika Dietz überzeugend mit 6:1 und 6:1.

Herren 30 I

An starken Spielen und spannenden Balllwechseln des Teams von Sascha Kleiss erfreuten sich zahlreiche Zuschauer. Lediglich der Teamchef unterlag unglücklich im Championstiebreak, konnte aber im Doppel mit Timo Ungermann an der Seite mit 6:4 und 6:4 punkten. Stephen Braun (6:1/6:2), Timo Ungermann (6:2/6:2) und Marcel Drechsler (6:1/6:2) überzeugten in ihren Einzelmatches. Den 5:1 Gesamtsieg gegen Foresta Gravenbruch sicherte das Doppel Braun/Drechsler (6:2/6:3)

Herren 30 II

Gute Stimmung im Friedrich-Team beim ersten Saisonsieg gegen den TC Langenselbold. 3:1 lautete der Zwischenstand nach den Einzeln. Die Punkte holten Michael Bien (7:5/6:1), Jörg Blum (6:4/6:1) und Tobias Friedrich (6:3/6:2). Burghardt/Blum sorgten im Doppel I souverän mit (6:1/6:2) für den 4:2 Mannschaftserfolg.

Herren 40 I

Mit einer 2:4-Niederlage kehrten die 40er Männer aus Neuberg zurück. Stark die Leistung von Teamchef Torben Weingärtner der immerhin mit zwei Siegen, sowohl im Einzel (7:6/6:2) und auch im Doppel mit Luuk Fokke an der Seite (6:2/2:6/10/6) die zwei Punkte für Linsengericht beitragen konnte.

Herren 40 II

Das Auswärtsspiel in Himbach gegen die wesentlich besser eingestuften Gegner verlief erwartungsgemäß ohne zählbare Erfolge und endete 0:6. Dennoch waren in den Einzeln Torsten Schuch und Christian Flach nah dran am Punktgewinn und gaben sich jeweils erst im Championstiebreak geschlagen. Trotz der Niederlage deutlich erkennbare Lichtblicke beim Rühl-Team.

tclinsenneuesoutfit az

Das Bezirksoberliga-Damen 60-Team des TC Linsengericht in neuem Outfit (von links): Traudel Schubert, Teamchefin Uli Weigelt, Petra Koradin, Manuela Kukula, Monika Dietz, Jolande Decombel.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2