Christian Emmel und Celina Scarlett Höber holen Gründau-Pokal

Tischtennis
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Erste Teilnahme, erster Sieg! Beim Gründau-Pokal 2021 hat Christian Emmel vom TTV Gründau zusammen mit Celina Scarlett Höber vom TTC Lieblos den Titel geholt.

GründauPokal0410_jk.jpg

Unter 36 Teilnehmern setzten sich die beiden Youngster am Ende durch: Emmel zeigte sein aggressives Offensivspiel, Höber ihr Noppen-Abwehrspiel. Mit diesem Mix schlugen sie Christian Möller (auch TTV Gründau) und Daniel Schäfer-Kopytto (Hain-Gründau) im Finale mit 3:1.

Im Halbfinale fand sich noch eine weitere Niedergründauerin und machte somit das starke TTV-Abschneiden perfekt: Annalena Eberhardt sorgte zusammen mit Hain-Gründaus Florian Brill für spektakuläre und emotionale Spiele – und wäre bei ihrer ebenfalls ersten Teilnahme um ein Haar ins Endspiel eingezogen.

Bürgermeister Gerald Helfrich nahm ebenfalls teil und überstand mit seinem Doppelpartner Robert Cropp (Mittel-Gründau) die Vorrunde in einem sehr ausgeglichenen Starterfeld. Der Gründau-Pokal wird immer am Tag der Deutschen Einheit von einem der vier Gründauer Vereine ausgerichtet. Dabei werden die Spieler der vier Klubs gemischt und in möglichst ähnlich starke Doppelpaarungen gelost.

Foto: Sieger Christian Emmel (li.) und Celina Scarlett Höber (re.). In der Mitte Oliver Fischer vom Ausrichterverein TTC Hain-Gründau.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2