ADAC-Athleten erleben einen Krimi

Triathlon
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach zwei verregneten Wettkämpfen in Bottendorf und vor Wochenfrist in Viernheim zeigte sich das Wetter an diesem Sonntag, dem 05.09.2021, von seiner besten Seite.

Anzeige
Anzeige

krimibaunatal.jpg
krimibaunatal1.jpg

Das Ambiente in und um das Parkstadion zu Baunatal bot eine würdige Location für den dritten Wettkampf in der 4. und 5. Hessischen-Triathlon-Liga (HTL). Jedoch musste die Mannschaft des ADAC Triathlon-Club Main-Kinzig in der 4. HTL bereits vor dem Start einen Rückschlag hinnehmen. Altmeister Oliver Fink musste aufgrund einer Krankheit kurzfristig seinen Start absagen. Sodass die Mannschaft der 4. HTL mit nur vier Athleten an den Start gehen musste. Es starteten Eric Harloff, Joschka Khaniani, Tobias Erstfeld und Manuel Jahn. Für das Team in der 5. HTL gingen nur 3 Athleten an den Start: Peter Amend, Nicolas Bresan und Ramona Walz.

Geschwommen wurden 500 Meter im Becken des Aquaparks Baunatal. Die leicht hügelige Radstrecke ging über 3 Runden und insgesamt 21 Km. Abschließend wurde ein Kurs von 1,6km gelaufen, welcher 3mal im und um das Parkstadion in Baunatal zu ablsovieren war (Gesamtlänge 5km). Das Rennen der 4. HTL entwickelte sich zu einem spannenden und nervenaufreibendem Rennen für die ADAC-Athleten. Der auf dem Rad zur Spitze aufgefahrene Manuel Jahn musste für seine Aufholjagd auf der Laufstrecke büßen und verlor auf dem letzten Kilometer ein TOP-3 Ergebnis. Auch Eric Harloff hatte ein besonderes Rennen auf der Laufstrecke. In einem lang und hart geführten Zielsprint über die 300 Meter auf der Tartanbahn musste er sich denkbar knapp geschlagen geben. Dennoch konnte Eric einige Plätze aufholen und lief zu einem starken 9. Platz. Joschka Khaniani und Tobias Erstfeld komplettierten das starke geschlossene Mannschaftsergebnis mit den Plätzen 19 und 23.

In der Teamwertung musste das Team des ADAC Triathlon-Club sich denkbar knapp mit dem 3. Gesamtplatz begnügen. Es fehlen bei gleichen Platzadditionspunkte gerade einmal die Wenigkeit von 39 Sekunden auf das Zweitplatzierte Team des VfL Marburg. Unangefochten auf Platz 1, wie bereits in Viernheim und Bottendorf, das Team der TSG Kleinostheim. Das Team der 5. HTL, um Peter Amend, Nicolas Bresan und Ramona Walz kämpfte sich in der Mittagshitze von Baunatal an die eigenen Limits. Angefeuert von den Athleten und mitgereisten Supporten, kam der Spaß auf der unrhythmischen Laufstrecke nicht zu kurz.

Ramona Walz holte sicherte sich in der AK40 die Hessische Meisterschaft. Vor dem letzten Wettkampf am 26.09. in Babenhausen belegt der ADAC Triathlon-Club Main-Kinzig weiterhin den 2. Platz. Da nur der Erstplatzierte aufsteigt, sieht es nach einem zweiten Jahr in der 4. HTL aus.

4 – HTL
4. Manuel Jahn 01:05:52
9. Eric Harloff 01:08:31
19. Joschka Khaniani 01:15:09
23. Tobias Erstfeld 01:17:36



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!