Anzeige
Anzeige

vierheimaca_az.jpg

Schon am Treffpunkt auf dem Parkplatz des Paradieschen Bioprodukte, einer der Hauptsponsoren, mussten sich alle Starten auf schwierige Wetterbedingungen einstellen. Über den Tag herrschte wieder einmal Dauerregen und Temperaturen klar unter der 20-Grad-Marke. Alle Starter gingen über die gleiche Distanz. Es wurden 500 Meter im Viernheimer Freibad in einem „ZickZack“-Kurs geschwommen, 20 Km auf einer flachen Wendepunktstrecke Rad gefahren und zum Schluss 5 Km im und um das Viernheimer Waldstadion gelaufen.

Das Damenteam ging mit der Besetzung Anna-Katharina Becker, Julia Uffelmann, Rachel Lik und Johanna Harloff an den Start. Unter dem Anfeuerungsrufen der, zu diesem Zeitpunkt bereits im Ziel verweilenden, Männermannschaften lief Julia Uffelmann, mit einer der besten Radzeiten der 2. HTL, zu einem starken 16. Platz in der Ligawertung. Auf Ihren Fersen kam, mit einem starken Lauf heraneilende, zum ersten Mal für den ADAC Triathlon-Club startende, Rachel Lik ins Ziel. Bei stärker werdendem Regen ließen Johanna Harloff und Anna-Katharina Becker sich nicht beirren und ließen die Laufschuhe glühen. Am Ende kamen die Damen auf einen starken 8. Platz in der Ligawertung. Vor dem abschließenden Wettkampf am 19.09. in Griesheim stehen die Damen ebenfalls auf dem 8. Platz.


Für die Männermannschaften ging bereits vor den Damen auf die Strecke. In der 5. HTL sind leider ersatzgeschwächt nur Peter Amend und Mario Mühlbauer an den Start gegangen. Aufgrund des Rolling-Start, alle 10 Sekunden wurde ein Athlet an den Start geschickt, konnte zwar jeder Starter bei dem Wettkampf nur auf sich schauen, aber das hat die beiden nicht gestört mit gerade einmal einem Unterschied von 11 Sekunden in der Endzeit ins Ziel zu kommen. Die Mannschaft der 4. HTL ging mit Manuel Jahn, Philip Becker, Joschka Khaniani, Tobias Erstfeld und Oliver Fink an den Start. Es galt den 2. Platz in die Liga zu verteidigen. An diesem Tag traf die Mannschaft einiges an Pech. Oliver Fink konnte das Rennen aufgrund eines abgefallenden Pedals, auf dem Weg zum Aufstieg, überhaupt nicht beenden. Joschka Khaniani hatte auf seiner Paradedisziplin, dem Rad, mit eine schleifende Bremse und Manuel Jahn hatte beim Laufen mit Krämpfen zu kämpfen. Auch Philip Becker und Tobias Erstfeld, waren von diesen schweren Bedingungen gezeichnet und mussten an diesem Tag mehr investieren als ihnen lieb war. Trotz dieser Unwägbarkeiten zeigten die Athleten eine starke Leistung und kamen mit einem geschlossenen Teamergebnis auf den 2. Platz in der Teamwertung und verteidigten diesen auch in der Ligatabelle.

Ebenfalls fand an diesem Sonntag der IRONMAN 70.3 in Duisburg statt. Dort startete unser Athlet Eric Harloff. Auf dem flachen Kurs mit Schwimmen auf der Regattabahn, Radfahren durch Duisburg und Umgebung und Laufen in Runden um die Regattabahn erreichte er mit einer Zeit von 4:45:42h das Ziel in der Schauinsland-Reisen-Arena und somit einen 222. Platz in der Männerwertung und wurde 32. in seiner Altersklasse.

Damen - 2. HTL:
16. Julia Uffelmann 01:12:08
21. Rachel Lik 01:14:50
26. Johanna Harloff 01:19:00
29. Anna-Katharina Becker 01:22:55



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2