Grundschule Faulbach will Naturpark-Schule werden

Unterfranken
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Grundschule in Faulbach soll 2020 als sogenannte Naturpark-Schule zertifiziert werden.

faulbachgrundschule.jpg
faulbachgrundschule1.jpg
faulbachgrundschule2.jpg

Schulrektor Axel Keppler, Faulbachs Bürgermeister Wolfgang Hörnig und der erste Vorsitzende des Naturpark Spessart e.V. Thomas Schiebel unterzeichneten dazu am Dienstag, den 3.12.2019 eine Kooperationsvereinbarung. Die Schule wird damit die zweite offizielle Naturpark-Schule im Spessart. Die erste Naturpark-Schule im Spessart und die erste in Deutschland war die Grundschule in Partenstein (Landkreis Main-Spessart). Hier bringen seit mehr als 10 Jahren Mitarbeiter der Naturparkverwaltung, ehrenamtliche Naturparkführer sowie weitere Kooperationspartner Schülern und Lehrern die Natur- und Kulturlandschaft näher. Außerschulische Lern- und Erfahrungsorte sind dabei sehr wichtig: Im Rahmen von Exkursionen, Projekttagen und Unterrichtseinheiten lernen die Kinder Lebensräume wie Wiese, Hecke, Wald und Gewässer kennen.

Auch an der Grundschule Faulbach wird eine solch enge Kooperation und Zertifizierung als Naturpark-Schule angestrebt. Ein erster Probe­lauf fand bereits in diesem Sommer statt. Die Naturpark-Ranger hatten dazu Exkursionen für die Schüler gestaltet und durchgeführt, u.a. wurden Streuobstwiesen, Hecken und ein Bach untersucht. Auch externe Fachleute wurden bereits eingebunden – Mitarbeiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten waren mit der dritten Klasse im Faulbacher Wald unterwegs. Diese Exkursionen sollen zukünftig jedes Schuljahr stattfinden, die Themen werden im Unterricht vor- und nachbereitet. Ab 2020 sollen zudem weitere Partner eingebunden werden, z.B. der örtliche Imkerverein, Gebietsbetreuer für Grünland, Landwirte und der Landschaftspflegeverband. Die Grundschüler lernen so im Laufe ihrer vier Schuljahre die wichtigsten Lebensräume des Spessarts und verschiedene Akteure in dieser Kulturlandschaft genauer kennen.

Der Naturpark-Vorsitzende Thomas Schiebel freut sich sehr über die Kooperation mit der Faulbacher Grundschule und hofft, dass noch weitere Schulen im Spessart dem Beispiel folgen werden. Mit den neuen Naturpark-Rangern verfügt der Naturparkverein inzwischen auch über die zur Betreuung der Schulen notwenigen Personalkapazitäten. Die beiden Faulbacher Vertreter Wolfgang Hörnig und Axel Keppler sind „glücklich und froh über die Kooperation mit dem Naturpark, da wir hier vor Ort im Südspessart fast paradiesische Zustände haben um mit den Kindern raus zu gehen und in, durch, mit und von der Natur zu lernen.“

Was ist eine Naturpark-Schule?

Die Idee, die Zusammenarbeit zwischen einem Naturpark und einer Schule noch intensiver und langfristiger zu gestalten und diese Schulen als „Naturpark-Schule“ auszuzeichnen, wurde vor einigen Jahren in Österreich entwickelt. Dabei wird der Schulträger, z.B. die Gemeinde, von vornherein als dritter Partner mit einbezogen. Grundgedanke ist es, Kindern und Jugendlichen auf bildungsplanorientierter Basis Themen aus den Bereichen Natur und Kultur mit außerschulischen Partnern zu vermitteln. Diese Themen werden verbindlich und dauerhaft mit hohem Praxisbezug im Lehrplan verankert.

In Naturpark-Schulen werden Naturpark-Themen wie Natur und Landschaft, regionale Kultur und Handwerk, Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht, in Exkursionen oder an Projekttagen behandelt. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Art ihre Region kennen und werden für sie begeistert. Die Idee der Naturpark-Schulen hat 2012 der Verband der Deutschen Naturparke VDN aufgegriffen und ein offizielles Zertifizierungsverfahren ausgearbeitet. Kriterien sind u.a. die Lage der Schule in einem Naturpark, die Verankerung der relevanten Themen im Unterricht und im Schulleben sowie die Einbindung von weiteren Partnern wie Natur- und Landschaftsführern, Landwirten, Förstern oder Handwerkern. Inzwischen sind über 100 Naturpark-Schulen in ganz Deutschland nach diesen Kriterien vom VDN zertifiziert worden. Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ wird für einen Zeitraum von jeweils fünf Jahren verliehen.

Weitere Infos zu den Naturpark-Schulen gibt es unter www.naturparke.de

Foto: Mitglieder des Naturparkauschusses mit Projektpartnern nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung am 3.12. in Faulbach. Landrat Schiebel überreichte Schulrektor Axel Keppler und Bürgermeister Wolfgang Hörnig eine Spessartkarte für die Schule.

Foto: Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (von links: Axel Keppler, Bürgermeister Wolfgang Hörnig und Naturpark-Vorsitzende Landrat Thomas Schiebel.

Foto: Exkursion zum Thema Hecke mit der ersten Schulklasse der Grunschule Faulbach am 12. Juli  mit naturpark-Rangern Andreas Gries und Andreas Schätzlein.

Foto-Credits: Julian Bruhn, Daniela Löber, Grundschule Faulbach

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner