Bahnunfall: 58-Jähriger erleidet tödliche Verletzungen

Unterfranken
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Mittwochvormittag ist es aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Unfall an der Bahnstrecke zwischen Rieneck und Burgsinn im Main-Spessart-Kreis gekommen.

Anzeige
Anzeige

Ein Angestellter der Deutschen Bahn wurde von einem Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Kripo Würzburg führt die weiteren Ermittlungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang war der Angestellte der Deutschen Bahn gegen 08:30 Uhr im Gleisbereich zwischen Rieneck und Burgsinn unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache wurde der 58-Jährige hierbei von einem Regionalzug erfasst.

Der Mann erlitt durch den Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die genauen Ermittlungen zur Unfallursache hat bereits vor Ort die Kriminalpolizei Würzburg von der Polizeistation Gemünden übernommen. Der Bahnverkehr zwischen Schlüchtern und Gemünden musste für die gesamte Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2