Bunt, facettenreich und international

Unterhaltung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bunt, facettenreich und international – so präsentierte sich das Programm der Interkulturellen Wochen 2018 im Main-Kinzig-Kreis bereits in der ersten Woche.

Mit der hochkarätigen Auftaktveranstaltung am 1. September in der Ehemaligen Synagoge Gelnhausen wurden sichtbare Akzente gesetzt. Dass die Kultur und Lebensweise der zugezogenen Menschen aus Syrien, Afghanistan, Pakistan, der Türkei und vielen anderen Ländern mit ihrer Vielfalt immer mehr Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden hierzulande interessiert und zu eigener Kreativität anregt, dafür geben auch die Veranstaltungen in der zweiten interkulturellen Woche ein wunderbares Beispiel.

Am Freitag, 7. September, geht es weiter mit dem Internationalen Frauentreff in den Räumen des Sozialdienstes katholischer Frauen in Bad Soden-Salmünster: Von 15 bis 17 Uhr kommen hier Teilnehmerinnen aus den unterschiedlichsten Ländern zusammen und tauschen sich aus. Deutsche und nichtdeutsche Frauen mit Kindern oder auch Kinderlose, Alleinerziehende oder Schwangere finden bei diesem Treffen in entspannter Atmosphäre Unterstützung im Alltag, erhalten nützliche Informationen und vertiefen gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse. Der Frauentreff findet regelmäßig am 1. und 3. Freitag im Monat statt, zusätzlich zu den Cafénachmittagen des DROP IN(KLUSIVE) in Bad Soden-Salmünster am 10. und 12. September. Hier stehen vor allem Familien mit kleinen Kindern im Mittelpunkt.

Ebenfalls am 7. September, 18 bis 21 Uhr, präsentieren die Teilnehmer eines Türkischkurses der Bildungspartner Main-Kinzig ihre Eindrücke einer Reise zur Partnerstadt Fethiye in einem Bildervortrag, der sicher Lust auf einen Urlaub in dieser beliebten Region macht. Im Anschluss thematisiert Dr. Severengiz im Rahmen eines Vortrags Gedanken und eigene Erfahrungen zum Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft. Außerdem werden in dieser Woche gleich zwei bunte Begegnungsfeste mit internationalem Flair gefeiert: das Fest der Kulturen in Neuberg, organisiert vom hiesigen Willkommenskreis Asyl, und auch das Folklorefest im Evangelischen Gemeindezentrum Dörnigheim laden zu vielseitigen kulinarischen Entdeckungsreisen, u.a. nach Hessen, Afghanistan, Pakistan und Syrien, sowie zum Kennenlernen und Austausch mit den neuen Nachbarn ein. In Dörnigheim stehen zusätzlich Musik und Tanz auf dem Programm. Beide Feste beginnen am Samstag, 8. September, 15 Uhr.

Filmkunst im Rahmen der Interkulturellen Wochen bietet die Reihe INTEGRATION UND KINO, die das Integrationsbüro gemeinsam mit dem Kino Gelnhausen und dem Internationen Bund (IB) Südwest präsentiert: Am 9. September um 11 Uhr (Matinee) startet die Reihe im Pali Kino mit „Die Migrantigen“, einer kultigen Clash-Komödie um zwei Alltagshelden, die sich für eine TV-Doku als Kleinkriminelle mit Migrationshintergrund ausgeben. Der Film ist noch einmal am 11. September im Casino zu sehen, weitere Beiträge aus dieser Reihe folgen am 16., 23. und 30. September.

Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge – diesem für Migranten und Migrantinnen äußerst wichtigen Thema widmet sich eine Veranstaltung am 14. September ab 15 Uhr im Bildungshaus Main-Kinzig. Hier werden Fragen zu Verträgen und Rechnungen beispielsweise für Handy oder Internet, Strom, Gas und Wasser beantwortet und Tipps für den Alltag gegeben. Das KCA GB I - Kommunales Center für Arbeit - Jobcenter und Soziales GB I - Sozialgesetzbuch II wird an diesem Tag ebenfalls mit einem Infostand vertreten sein.

Und zum Abschluss der zweiten interkulturellen Woche steht noch einmal ein besonderes Highlight auf dem Programm: Mit der Ausstellung „Flüchtlingskunstwerke“ im Bürgerforum Gelnhausen bietet der Friedensverein „Palmyra“ aus Schlüchtern spannende Einblicke in die künstlerische Arbeit von Geflüchteten, die ihre emotionalen Grenzerfahrungen während der oft gefahrvollen Flucht in Bildern ausgedrückt haben. Die Ausstellungseröffnung am 14. September um 17 Uhr wird von Musik, Tanz und einem exotischen Buffet begleitet und bietet Gelegenheit zu neuen Kontakten und anregenden Gesprächen. Die Ausstellung im Bürgerforum ist bis zum 2. Oktober zu sehen.

„Vielfalt entdecken“ – unter diesem Motto lädt das Integrationsbüro des Main-Kinzig-Kreises gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern und allen Veranstaltern vor Ort auch in dieser Woche ganz herzlich zum Besuch der Veranstaltungen ein – mit internationalen Begegnungsfesten, Filmkunst, Ausstellungen oder Informationen ganz im Zeichen des interkulturellen Dialogs. Termine und alle weiteren Informationen sind im Flyer enthalten, der im Besucherforum des Main-Kinzig-Kreises und an vielen Orten in den teilnehmenden Gemeinden ausliegt. Natürlich sind alle Veranstaltungsinfos auch online zu finden unter www.mkk.de.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner