Saalburg und andere Bauwerke am Limes entdecken

Unterhaltung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unter dem Motto „Solidarität und Dialog“ feiert die UNESCO am Sonntag, 6. Juni, den Welterbetag.

Anzeige

saalburg.jpg

Im Gebiet des Regionalverbandes liegt ein Teil der Welterbestätte „Grenzen des Römischen Reiches“. Es handelt sich um den sogenannten Obergermanisch-Raetischen Limes. Er bildet einen Teil der römischen Grenzbefestigung mit Kastellen, Wachtürmen, Mauern und Palisaden, mit dem die einstige Weltmacht Rom ihr Reich gegen das freie Germanien hin abgrenzte.

Vor allem das in den Jahren 1897 bis 1907 rekonstruierte Kastell Saalburg bei Bad Homburg ist in der Region und darüber hinaus bekannt. Limes und Saalburg sind als Teil der Kulturlandschaft auch im gerade aktualisierten Kulturlandschaftskataster des Regionalverbandes (www.kulturlandschaft-frm.de) enthalten. Somit leistet auch der Regionalverband FrankfurtRheinMain seinen Beitrag zum Erhalt der Welterbestätten.

Rouven Kötter, erster Beigeordneter des Regionalverbandes, sagt anlässlich des Welterbetages: „Ob Saalburg oder römischer Wachturm – solche Stätten erlauben uns einen wichtigen Blick in die Vergangenheit unserer Region. Sie sind Teil unserer Identität. Allzu oft sind solche Zeugnisse der Vergangenheit von Verfall oder Vergessen bedroht. Wir beim Regionalverband helfen mit unserem Kataster dabei, dass dies nicht geschieht. Gerne feiern wir zusammen mit der UNESCO den Welterbetag, um daran zu erinnern, wie bedeutend der Erhalt dieser Stätten ist.“

Seit 2005 wird der UNESCO-Welterbetag am ersten Sonntag im Juni begangen. Dieses Jahr findet er aufgrund der Covid-19-Pandemie zum Teil digital unter dem Link www.unesco-welterbetag.de statt. Die digitalen Angebote können variieren von kurzen Video-Botschaften bis hin zu Live-Streams. Es gibt eine Fotoaktion, Interviews und Kinder können sich mithilfe von Ratespielen und Ausmalbildern kreativ mit dem Welterbe auseinandersetzen.

Über 1.000 UNESCO-Welterbestätten in 167 Ländern weltweit machen die Geschichte der Menschheit erlebbar. Welterbestätten sind Zeugnisse vergangener Kulturen, künstlerische Meisterwerke und einzigartige Naturlandschaften. Der Schutz und Erhalt dieser Stätten liegt in der Verantwortung der gesamten Weltgemeinschaft. 46 von ihnen befinden sich in Deutschland. Erkunden, erfahren und experimentieren Sie mit!

Foto: Saalburg © Bilddatenbank FrankfurtRheinMain


Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2