Nun betritt ein Teil der Akteure wieder die Bretter, die die Welt bedeuten: Als Ensemble „Britta & Die alten Männer“ bringen Britta Hoffmann-Mumme, Thomas Huscher und Ralf Takke eine musikalische Lesung auf die Bühne. Premiere ist am Freitag, 7. Oktober, um 20 Uhr im Keller des Olof-Palme-Hauses. Aber bei dieser traditionellen Spielstätte der „Brennesseln“ enden auch schon die Überschneidungen mit der Kabarettgruppe.

„Wir wollen ganz bewusst etwas völlig anderes machen“, sagt Thomas Huscher, „die ‚Brennesseln‘ waren großartig, aber ihre Ära ist vorbei. Etwas auf die Bühne zu stellen, ist unser Anliegen, aber es soll nichts mit den bekannten und beliebten Kabarettstücken zu tun haben, keine Kopie sein.“ Für ihr Lesungsprogramm haben sich die drei für die 20er und 30er-Jahre entschieden, ihr Schwerpunktthema „Reise“. Gelesen werden bekannte und weniger bekannte Texte von Kästner, Tucholsky, Roth und Valentin, dazu gibt es Lieder aus der Zeit – zum Teil auch ein bisschen anders interpretiert. „Britta & Die alten Männer“ freuen sich auf ihre Rückkehr auf die Bühne des Olof-Palme-Hauses: „Es hat uns was gefehlt“, gibt Huscher freimütig zu, „Rampensau bleibt Rampensau.“

Zunächst sind für das „Reiseprogramm“ drei Termine geplant: Freitag, 7. Oktober, Samstag, 8. Oktober sowie Freitag, 5. November, Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Keller des Olof-Palme-Hauses. Es gibt dafür, passend zum Thema „Reise“, ein „Neun-Euro-Ticket“ im Buchladen am Freiheitsplatz. www.freiheitsplatz.de

brittaaltemaenner az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2