„Kultour“ in Hanau startet mit Comedy-Festival

Unterhaltung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Wie groß Kleinkunst sein kann, das erlebt das Publikum in Hanau aufs Feinste," freut sich Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) darüber, dass auch zur neuen Saison die beliebte Veranstaltungsreihe "Kultour" wieder mit höchst abwechslungsreicher Unterhaltung aufwarten kann.

"Die bunte Mischung aus hochklassiger Kleinkunst setzt einfach Maßstäbe und muss den Vergleich mit den Angeboten der gesamten Rhein-Main-Region nicht scheuen," erinnert er daran, dass die erfolgreiche Reihe inzwischen seit 25 Jahren ein Programm präsentiert, das ganz bewusst abseits des Mainstreams angesiedelt ist und inzwischen einen ebenso großen wie treuen Freundeskreis gefunden hat.

Den Auftakt macht Stephan Bauer mit seinem Comedy-Festival am Mittwoch, 5. Oktober, 20 Uhr, im Comoedienhaus Wilhelmsbad. Bereits zum sechsten Mal präsentiert der Comedian in seiner Mixed-Show drei Ausnahmekünstler der Szene. Gemeinsam mit seinen Gästen Juri von Stavenhagen, Michael Steinke und Pit Hartling liefert er einen Comedy- und Kabarett-Abend der Extraklasse. Die vier ergänzen sich mit ihren Programmen "Ehepaare kommen in den Himmel", "Laut gedacht", "Brause, Sex & Discofox" und "Zauberkunst" perfekt. Das Publikum darf sich auf einen pointenprallen Mega-Spaß freuen.

"Im nächsten Leben werde ich Mann!" ist der Titel des Programms, mit dem Mirja Regensburg am Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr, im Comoedienhaus Wilhelmsbad gastiert. Die Kölnerin mit nordhessischem Migrationshintergrund macht Stand-up Comedy, singt und improvisiert. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Soloprogramms folgt hier ihr zweiter Streich. Die Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich "starke" Geschlecht und ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt.

Lachen löst vielleicht keine Probleme – aber definitiv die Stimmung! Davon ist Chin Meyer überzeugt, der am Sonntag, 16. Oktober, 20.30 Uhr, mit seinem neuen Programm "Grüne Kohle" zu Gast im Ellis ist. Schonungslos entlarvt der Großmeister des Humor-Investments die Märchen um nachhaltige Lebens- und Finanzlügen. Zusammen mit Finanzprofis wie "Steuerfahnder Siegmund von Treiber", Chin Meyers Kultfigur aus dem bayrischen Fernsehen, und anderen zwielichtigen Geld-Gurus surft der Satiriker durch die bunte Welt nachhaltiger Investitionen.

Ein bekanntes Gesicht in der Hanauer Kultour-Reihe ist Monika Blankenberg, die am Donnerstag, 3. November, 20.30 Uhr, im Café Amadeo gastiert. Unter dem Titel "Lebensfreude altert nicht" lädt sie ihr Publikum dazu ein, ein paar Dinge von der ToDo-Liste zu streichen, damit es sich glücklicher leben lässt.

Weiter geht es am Sonntag, 27. November, 17 Uhr, wenn Hagen Rether sein Programm "Liebe" im Congress Park Hanau präsentiert. Dabei ist es kein klassisches Kabarett, was er seinem Publikum serviert, sondern eher ein assoziatives Spiel, ein Mitdenkangebot. In aller Ausführlichkeit verknüpft Rether Aktuelles mit Vergessenem, Nahes mit Fernem, stellt infrage, bestreitet, zweifelt. Bis zu dreieinhalb Stunden plädiert der Kabarettist leidenschaftlich für Aufklärung und Mitgefühl, gegen Doppelmoral und konsumselige Wurstigkeit.

Auf Winterlieder und Dance Tunes der keltischen Inseln, Christmas-Carols aus England und eigene Instrumentalkompositionen der vielgereisten Musikerin darf sich das Publikum freuen, wenn Nadia Birkenstock am Donnerstag, 8. Dezember, 20.30 Uhr, im Café Amadeo ihr Programm "Celtic Harp for Christmas" präsentiert. Für Freunde keltischer Harfenmusik und solche, die es werden wollen, bietet der Abend ein Konzert der Extraklasse, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Den Abschluss des Jahres bildet die Bauchrednerin Muzarella alias Sabine Murza , die am 11. Dezember, 20.30 Uhr, im Ellis mit ihrer Music-Puppet-Comedy "Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten" eine außergewöhnliche Performance bietet, wenn sie die Puppen singen lässt. Ohne Mühe haucht Murzarella ihren Puppen herzerfrischende Individualität und Leben ein. Sie sind das attraktive Highlight einer Show voller Rasanz und in bester Comedy-Manier, voller witziger und wortgewaltiger Dialoge.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten zu allen Veranstaltungen der Reihe Kultour gibt es bei Frankfurt Ticket RheinMain, Telefon 06181-258555 (Ticket-Hotline 069-1340400 www.frankfurt-ticket.de) und bei der Volksbühne Hanau e.V. Nürnberger Straße 2, 63450 Hanau, Telefon 06181-20144 sowie bei allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen. Karten an der Abendkasse gibt es nur nach Verfügbarkeit.

Das vollständige Programm sowie Weitere Informationen zur Reihe "Kultour" gibt es auch im Internet unter www.kultour.hanau.de


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2