Hohe Ticket-Nachfrage: "Paddy goes to Holyhead" nach Höchst verlegt

Es gibt weitere Tickets: Irische Musik erwartet das Publikum beim Konzert mit „Paddy Goes To Holyhead“ im Dorfgemeinschaftshaus Höchst. Foto: Kaleun Debus

Unterhaltung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf einen „Irischen Abend“ mit „Paddy goes to Holyhead“ können sich Freunde dieses musikalischen Genres am Freitag, 24. März 2023, 20 Uhr, freuen.

Wegen der großen Ticket-Nachfrage hat sich die Abteilung Kultur & Tourismus der Stadt Gelnhausen entschieden, einen anderen Veranstaltungsort zu wählen. Das Konzert findet nicht in der Kulturherberge, sondern im geräumigeren Dorfgemeinschaftshaus in Höchst statt. Weitere Karten sind ab sofort im Vorverkauf über www.gelnhausen.de/tickets oder in der Tourist-Information erhältlich (Achtung, eingeschränkte Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag 10 Uhr bis 13 Uhr, Samstag und Sonntag geschlossen; Telefon 06051 830-300, -301). Sie kosten im Vorverkauf 19 Euro pro Person (ermäßigt 16 Euro).

„Paddy goes to Holyhead“ beschallt seit über 30 Jahren die Bühnen in Deutschland und wird auch international gebucht. Viele Lieder wurden eigenhändig komponiert, getextet und vertont. Einige sind mittlerweile selbst zu Klassikern geworden: Far Away, Here’s To The People, The Titanic, Doolin, A Last Song…Mit Geige, Gitarre, Harmonika und Bass verzaubert das Quartett die Konzertgäste und schickt sie mit ihren Liedern und Klängen auf eine Reise zu den grünen Hügeln und Mooren Irlands, zu den grauen Arbeitervorstädten Belfasts und in die lebendigen und überschäumenden Pubs von Dublin.

paddy 240323

Es gibt weitere Tickets: Irische Musik erwartet das Publikum beim Konzert mit „Paddy Goes To Holyhead“ im Dorfgemeinschaftshaus Höchst. Foto: Kaleun Debus


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2