Ausflug-Tipp für Automobil-Fans: Formel 1 Ferrari von Schumacher

Unterhaltung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Slogan „Faszination auf Rädern“ lädt das „Nationale AUTOMUSEUM THE LOH CONNECTION“ in der Nähe von Siegen seine Besucher*innen ein.



Auf 7.500 m² werden die gut 150 Exponate – vom NSU Prinz 3 zum JFK-Cabrio und der Formel 1 Ferrari Rennwagen von Michael Schumacher - im großzügigen und liebevoll gestalteten Ambiente präsentiert. Die Fahrzeuge können in den historischen Industriehallen aus nächster Nähe betrachtet und bestaunt werden. Bei allen Besuchern spürt man die Leidenschaft fürs Auto aus der jeweiligen Zeit und für viele werden Erinnerungen an spannende Rennsportzeiten – die sie in der Regel im Fernsehen und natürlich auch einige Live auf den Rennstrecken der Welt miterlebet haben - sofort wieder wach.

Nicht nur nach Fabrikaten über die große Zeitschiene getrennt, sondern natürliche auch in einer spektakulären Steilkurve und einem mehrstöckigen Setzkasten sind den Besuchern jede Menge ihnen persönlich bekannten oder gar selbstgefahrener Autos Fahrzeuge von über 50 Hersteller-Marken seit der Nachkriegszeit ausgestellt. Das besondere an dem Museum, dass es eine der spannendsten Automobilsammlungen Europas zu bestaunen gibt. Der Schwerpunkt liegt auf herausragenden Klassikern der Automobilgeschichte, die einen besonderen Hintergrund und kulturhistorische Bedeutung haben. Darunter sind Einzelstücke renommierter Hersteller, aber auch volkstümliche Seltenheiten. Alte Meister treffen junge Wilde.

Das Nationale Automuseum in Dietzhölztal-Ewersbach (Museumsstraße 1) ist ein Treffpunkt für alle: Familien, Freunde und Fans. Für Familien mit Kindern werden Erlebnisbereiche mit Automobiltechnik zum Anfassen, Lernen und Stauen angeboten. Im Kino im Art-Deco-Stil können sich Freunde mitreißende Autofilme ansehen und eine weiteres Angebot: Fans können sich an einem Fahrsimulator in die Rolle eines Rennfahrers versetzen. Derzeit gibt es eine „Sonderausstellung Ferrari“ mit Geschichtswerkstatt zu besichtigen.

Weitere Einzelheiten zu Öffnungszeiten und Eintrittspreise: www.nationalesautomuseum.de

Text und Fotos: Anton Hofmann


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2