„Ein Zentrum der Kindertagespflege“

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Main-Kinzig-Forum war vor wenigen Tagen Treffpunkt für Kindertagespflegepersonen aus ganz Deutschland.

fahctagungkindertagespflege.jpg

Die Bundesvereinigung der Kindertagespflege richtete dort ihre Fachtagung im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Gut betreut in Kindertagespflege“ aus. „Gastgeber“ Winfried Ottmann, Jugenddezernent im Main-Kinzig-Kreis, eröffnete die Tagung und lobte die Kindertagespflege als geschätztes und dringend benötigtes Element in der Betreuungslandschaft.

„Für viele Eltern stellt sich heutzutage nicht mehr die Frage, ob sie ihr Kind schon vor dem Kindergarten durch Dritte betreuen lassen, sondern in welcher Form. Die Kindertagespflege hat sich dabei als verlässliches Angebot mit gut ausgebildeten Betreuungspersonen entwickelt. Wichtig ist gleichzeitig, dass dieser Beruf attraktiv ausgestaltet ist. Hier geht der Main-Kinzig-Kreis als eines der Zentren der Kindertagespflege stets mit Kreativität und Vorbild voran“, sagte Ottmann.

An der Fachtagung wurden unter anderem rechtliche Themen aus der Betreuungspraxis besprochen. An zwei Tagen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Fragen in Workshops mit Fachleuten diskutieren, etwa zu Verträgen und Kooperationen mit dem Jugendamt, privatrechtlichen Verträgen mit Eltern, zur Steuererklärung und der Unfall- und Gesundheitsprävention. Zugleich stellte die Berufsvereinigung der Kindertagespflegepersonen um ihre Vorsitzende Ariane Schneider-Müllenstätt ihr Tätigkeitsfeld vor.

Schneider-Müllenstätt schloss sich bei der Eröffnung den Worten von Winfried Ottmann an und lobte die Vorreiterrolle des Landkreises auf dem Gebiet der Kindertagespflege. Nach der Beendigung des Bundesprogramms Kindertagespflege hatte der Main-Kinzig-Kreis die Grundqualifizierung als „Kompetenzorientierte Grundqualifizierung“ mit insgesamt 300 Präsenzstunden, den Praktika und den Selbstlerneinheiten umgesetzt, was für die weitere berufliche Entwicklung der Tagespflegepersonen – und somit die Attraktivität des Berufs – eine grundlegende Verbesserung darstellt. An die Berufsvereinigung gerichtet versprach Winfried Ottmann, der Main-Kinzig-Kreis werde mit der Bereitstellung von Räumlichkeiten für Fortbildungen und Fachtagungen auch in Zukunft die Vereinigung bei Bedarf unterstützen. 

Foto: „Der Main-Kinzig-Kreis geht als eines der Zentren der Kindertagespflege mit Kreativität und Vorbild voran“: Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann in seiner Begrüßungsrede an die Tagespflegepersonen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS