Handwerksjunioren feiern zweite Nacht der Meister

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein sommerliches, fast mediterranes Ambiente, hippe Musik und tolles Essen: Besser konnten die Rahmenbedingungen zur zweiten Nacht der Meister nicht sein.

vorstandhandwerksjunioren.jpg

Dazu hatten jetzt die Junioren des Handwerks Hessen in die Weststadt Bar nach Darmstadt eingeladen. Mit dabei waren bei der Party im Anschluss an die Mitgliederversammlung der hessischen Handwerksjunioren auch Jungmeister und Meisterschüler aus ganz Hessen. Markus Hergesell, der Vorsitzende der hessischen Handwerksjunioren konnte über 130 Gäste in Darmstadt willkommen heißen. „Wir sind begeistert, dass wie bei der ersten Auflage wieder so viele angehende Meister die Einladung angenommen haben“, freute sich Hergesell über den großen Zuspruch. Mindestens einmal im Jahr soll eine solche Veranstaltung nun stattfinden. Ziel sei es vor allem, den jungen Handwerkern eine Plattform zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch zu bieten, meint Axel Hilfenhaus als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hanau und der Junioren des Handwerks Hessen in Personalunion. Seit 1974 liegt die Geschäftsführung der bereits 1954 gegründeten Junioren bekanntlich bei der Kreishandwerkerschaft Hanau.

Dass man sich bei der zweiten Nacht der Meister die Weststadt Bar ausgesucht hat, war kein Zufall: „Wir wollten einfach einen Ort, der den Nachwuchs des Handwerks anspricht, einen Platz, wo sich die Leute wohlfühlen und in einer angenehmen Atomsphäre ins Gespräch kommen“, gibt Hilfenhaus einen Einblick in das neue Konzept. Die Botschaft, die eine solche Veranstaltung aussenden soll, ist deutlich: Das Handwerk ist alles andere als verstaubt, sondern hipp, modern und der Zukunft zugewandt. Netzwerke zu bilden sei vor allem für junge Meister und Handwerker mit Leitungsfunktionen unheimlich wichtig“, ergänzte Markus Hergesell.

Möglich wurde die Nacht vor allem durch zahlreiche Sponsoren aus der Welt des Handwerks: der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der AOK – Die Gesundheitskasse in Hanau, der IKK classic und der SIGNAL IDUNA Gruppe. Im Rahmen der Mitgliederversammlung fanden auch die Neuwahlen der Junioren des Handwerks Hessen statt, die folgendes Ergebnis brachten: 1. Vorsitzender: Markus Hergesell aus Hanau, 2. Vorsitzende: Sara Heydweiller, Darmstadt, Schriftführer: Giuseppe Zuriago, Offenbach, Kassierer: Patrick Haag, Kronberg, Beisitzer: Kevin Schwarz, Erlensee und Jonas Hofmann, Darmstadt, Geschäftsführer: Axel Hilfenhaus, Hanau, Kassenprüfer: Michael Matulka, Hanau, Christian Lehr, Dietzenbach und Nico Kempf, Gernsheim.

Foto (von links): Patrick Haag, Nico Kempf, Sara Heydweiller, Markus Hergesell, Johans Hofmann, Axel Hilfenhaus, Michael Matulka und Christian Lehr.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner