Für Hessischen Gründerpreis nominiert

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sehtest, Brillenanprobe und Beratung direkt zuhause – das bietet Hülya Yig-Özgen aus Freigericht-Somborn unter dem Motto „Brille auf Rädern“ an.

brillenaufraedern.jpg

Mit dieser innovativen Geschäftsidee wurde sie von der IHK Hanau-Schlüchtern-Gelnhausen für den Hessischen Gründerpreis vorgeschlagen. Und konnte sich unter 151 Bewerbern, darunter wenige Frauen, bereits bis ins Halbfinale, das am 16.09.2019 veranstaltet wurde, durchsetzen. Mit ihr hatte es noch ein weiterer Betrieb aus dem Main-Kinzig-Kreis bisher ins Halbfinale geschafft. Die Finalisten werden am 26.09.2019 im Rahmen einer Pressekonferenz in Wetzlar bekannt gegeben.

Für Freigerichts Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) war dieses ein guter Grund, die junge Firmeninhaberin kürzlich im Rathaus zu einer kleinen Feierstunde zu begrüßen und ihr alles Gute zu wünschen. Hülya Yig-Özgen ist voller Zuversicht für das Finale. So wurde ihre Geschäftsidee bereits den IHK-Wirtschaftsjunioren präsentiert und auch am 29.08.2019 der KPMG vorgestellt und mit positiver Resonanz geprüft. Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz zeigt sich angesichts der ehrgeizigen Aktivitäten der staatlich anerkannten Augenoptikerin und Augenoptikermeisterin begeistert, die mit ihrer innovativen Idee demographischen Veränderungen begegnet und dass durch ihre Wettbewerbsteilnahme Freigericht überregional als Wirtschaftsstandort für Neugründer bekanntgemacht wird.

Foto: Hülya Yig-Özgen (rechts) bei ihrem Besuch im Rathaus, wo ihr Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) zum Erreichen des Halbfinales gratulierte und alles für das Finale am 01.11.2019 in Wetzlar wünschte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner