Eine Zeitreise mit den Wirtschaftsjunioren

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 04.10.1949 wurde der Hanauer Kreis junger Unternehmer/innen und Führungskräfte gegründet.

wirtschaftsjunvorstand.jpg

Bis heute bringt er mit seinen ehrenamtlichen Mitgliedern die Themen der Wirtschaft in der Region auf den Tisch, bietet Austausch und Netzwerk und jede Menge Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Zur Jubiläumsfeier unter dem Motto „70 Jahre Wirtschaftsjunioren (WJ) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern – eine Zeitreise“ am 04. Oktober kamen rund 100 Gäste in den Golfclub Hanau. Die Junioren freuten sich besonders über den Besuch des WJ Bundesvorsitzenden Florian Gloßner und des WJ Landesvorsitzenden Gaston Michel. Aus unserem Kreis gratulierte Landrat Thorsten Stolz sowie IHK Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde und IHK Präsident Dr. Norbert Reichhold, der selbst einmal aktiver Wirtschaftsjunior war.

„Seit 1949 übernehmen die WJ Verantwortung und zeigen Initiative für ihre Region. Dabei sind die heutigen Herausforderungen nicht kleiner als damals – im Gegenteil. Doch heute geht es noch viel mehr um globale Themen, die sich im Alleingang nicht lösen lassen“, so der WJ Bundesvorsitzende Florian Gloßner in seiner Ansprache. Dazu brauche es Mut für die Gestaltung der Zukunft und ein starkes Netzwerk wie die WJ, um Dinge zu bewegen. Dem schloss sich Landrat Thorsten Stolz (SPD) an: „Wirtschaftsjunioren sind Frauen und Männer, die anpacken und etwas bewegen wollen. Sie übernehmen Verantwortung für den Wirtschaftsstandort Main-Kinzig-Kreis“. Er überreichte als Dankeschön einen Spendenscheck für das nächste soziale Projekt der Junioren. Das Geld wird dem Projekt #böllerspender zu Gute kommen, bei dem Spenden für regionale soziale Organisationen gesammelt werden. Als Vertreter der Stadt Hanau gratulierte auch Stadtrat Günther Jochem den Junioren zum Geburtstag: „Probleme löst man nur, indem man zusammen arbeitet und miteinander spricht.“ 

Dr. Norbert Reichhold, Präsident der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, ist stolz auf seine Zeit bei den Wirtschaftsjunioren. Er ist seit 1994 Mitglied und hat viel mit den WJ erlebt. Er betonte in seiner Rede, dass die persönliche Entwicklung im Verein eine wirkliche Bereicherung ist. Die aktuellen Veränderungen in Politik und Wirtschaft seien gigantisch, sollten einem aber keine Angst machen. Zusammen mit einem starken Netzwerk wie den Wirtschaftsjunioren könne man dies viel besser stemmen. Auch Hauptgeschäftsführer Dr. Guther Quidde bestätigt das in seiner Ansprache.

Fördern und Fordern

Wirtschaftsjunioren fördern und fordern, engagieren sich politisch und geben der jungen Wirtschaft eine Stimme. So bringt es Landesvorstand Gaston Michel auf den Punkt. Junioren wollen gemeinsam etwas voran bringen, dafür müsse man sich auch selbst bewegen. Von weiteren Erlebnissen und Anekdoten berichteten während des Abends Junioren, die in den vergangenen Jahrzehnten den Verein mit geprägt haben. Moderiert vom ehemaligen Sprecher Ömer Özbekler begaben sich die Gäste auf diese spannende Zeitreise. So standen zum Beispiel an diesem Abend viele souveräne Redner auf der Bühne, die in ihrer Anfangszeit mit schlotternden Knien die ersten Reden hielten und dabei schon mal vor lauter Nervosität die Namen wichtiger Persönlichkeiten vergaßen. In Erinnerung geblieben sind aber vor allem die Konferenzen und interkulturellen Begegnungen, die politischen Erfolge und die entstandenen Freundschaften. Am Ende waren sich alle einig: Wer Engagement zeigt, Mut hat und bereit ist, sich einzubringen, kann mit den WJ etwas Großes bewirken und sich selbst weiter entwickeln. 

Wer die Junioren und ihr großes Netzwerk kennenlernen möchte, kann dies bei den zahlreichen Veranstaltungen tun. Aktuelle Termine finden sich auf der Webseite www.wj-hanau.de oder auf Facebook. Am 17.10. findet ab 18:30 Uhr im Restaurant Goldmarie in Hanau die Netzwerkveranstaltung „WJ after work“ statt. Zum Kamingespräch zum Thema Unternehmensnachfolge mit Frau Dr. Heraeus laden die Junioren am 24.10. ein. Los geht es um 18:30 Uhr. Am 31. Oktober um 18:30 Uhr diskutieren die Mitglieder zusammen mit Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Landrat Thorsten Stolz über die Kreisfreiheit / Auskreisung Hanaus aus dem Main-Kinzig-Kreis und die möglichen wirtschaftlichen Folgen. Interessierte können sich bei der Geschäftsführerin der WJ Hanau Petra Diehm (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden. 

Weitere Informationen: www.facebook.com/WJ.Hanau und www.wj-hanau.de

Foto: Der Vorstand feierte mit seinen Mitgliedern und Gästen aus Politik und Wirtschaft das 70-jährige Bestehen der Wirtschaftsjunioren (WJ) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern: (v.l.n.r.) WJ-Geschäftsführerin Petra Diehm, WJ-Sprecher David Bauer, Anne Lamberts, Landrat Thorsten Stolz, WJ-Sprecherin Julia Heuwieser, Nicole Schimmelpfennig, Kolja Erdmann, Stefanie Schietzold und Förderkreissprecher Christoph Traxel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner