Klinik-Chef Bartsch seit 25 Jahren im Dienst

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Strategische Weitsicht, zusammen mit großer Überzeugung, unsere Häuser und die Versorgungslandschaft besser zu machen, das ist Dieter Bartsch, ein Glücksfall für die Main-Kinzig-Kliniken.“

bartsch25jahre.jpg

Mit diesen anerkennenden Worten gratulierte Landrat Thorsten Stolz (SPD) dem Geschäftsführer der kreiseigenen Kliniken zum 25-jährigen Jubiläum.

Dieter Bartsch, der sein Abitur in Gelnhausen gemacht hat, war ab Oktober 1994 Verwaltungsleiter des Gelnhäuser Krankenhauses und ist seit dem Jahr 1997 Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen und Schlüchtern. In diesem Jahr erfolgte die Gründung als gemeinnützige GmbH – der Grundstein für die positive Entwicklung der Häuser an beiden Standorten. Den Erfolg schreibt Bartsch jedoch nicht sich selbst, sondern seinen vielen Mitstreitern zu. Er sagt: „Dies waren 25 Jahre, in denen sich Vieles verändert hat, vieles aber auch nicht.“ Unverändert blieb: „Es macht mir nach wie vor große Freude, gemeinsam mit allen Mitarbeitern etwas zum Positiven zu bewegen.“ Zusammen für die medizinische und pflegerische Versorgung in unserer Region Verantwortung zu übernehmen und diese qualitativ weiterzuentwickeln, sei sein täglicher Antrieb: „Unsere Kliniken haben an beiden Standorten tolle Mitarbeiter, die das Vertrauen unserer Patienten genießen – und das freut mich ganz besonders, weil dies nichts Selbstverständliches ist.“ Der Austausch über alle Unternehmensbereiche und Hierarchieebenen hinweg ist Bartsch ein wichtiges Anliegen, er gilt als Geschäftsführer mit offenem Ohr. „Es war mir schon immer wichtig, bestmögliche Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass unsere Mitarbeiter ihre Arbeit gut und gerne machen und sie sich bei uns weiterentwickeln können.“

Die gelingende Entwicklung beider Standorte sieht Bartsch keineswegs als Selbstläufer an. Viel Leidenschaft und Energie, eine gelebte innere Überzeugung, aber auch eine Menge betriebswirtschaftliches Know How sind nötig, um die Main-Kinzig-Kliniken gemeinsam fit für die Zukunft zu machen. Von all dem hat Bartsch seit jeher eine Menge im Gepäck – Voraussetzung für die Mammutaufgabe, einerseits Stabilität zu gewährleisten und andererseits die Chancen auszuloten, die der Wandel des Gesundheitswesens bereithält. Landrat Stolz erklärt: „Wir kämpfen auf verschiedenen Ebenen für starke Krankenhäuser und für die beste medizinische Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger. Dazu braucht es viele Akteure, neben den politischen Entscheidern auch die streitbaren Fachleute aus den Kliniken. Da wissen die Menschen in unserer Region Dieter Bartsch an ihrer Seite, und dafür gilt unser ausdrücklicher Dank.“

Schaut man auf die Veränderungen der letzten 25 Jahre, kommt Einiges zusammen: Die Mitarbeiterzahl hat sich von 1.400 auf 2.200 erhöht, sowohl im ambulanten wie auch im stationären Bereich wurden kontinuierlich medizinische Schwerpunkte gebildet und ausgebaut, die Krankenhäuser in Gelnhausen und Schlüchtern sind ausgewiesene Notfallstandorte. Als große aktuelle Herausforderung gilt die Umsetzung der Investitionsstrategie „Gesunde Kliniken 2020“ mit ihren immensen Bauprojekten an beiden Standorten. All dies sind Entwicklungen, die Bartsch trotz aller nötigen Anstrengungen positiv bewertet. Demgegenüber stehen Veränderungen, über die er klar sagt: „Das stört mich.“ Allem voran meint er damit die enorme Zunahme der Bürokratie, der jedes Krankenhaus mehr und mehr ausgesetzt ist. „Die uferlose Kontrolle und feindselige Haltung der Krankenkassen gegenüber den Leistungen unserer Ärzte und Pflegefachkräfte ist etwas, dem wir uns tagtäglich entgegen stellen müssen.“

Aber auch dies werde ihn nicht davon abhalten, die Kliniken im Hinblick auf eine gute Gesundheitsversorgung im Main-Kinzig-Kreis zielstrebig und verantwortungsbewusst weiterzuentwickeln. Dabei weiß er das Engagement all jener sehr zu schätzen, die ihn bisher auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben, ob von Seiten der Verantwortlichen in der kommunalen Politik, den Vereinen und Institutionen, sowie weiterer zahlreicher Partner und Mitstreiter. Bartsch sagt: „Mein Herz schlägt für das Miteinander, unsere Mitarbeiter – und für die Region.“

Foto: Landrat Thorsten Stolz gratuliert Dieter Bartsch, Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken, zum 25-jährigen Jubiläum.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner