Klinisches Ethikkomitee feiert 10-jähriges Bestehen

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vor zehn Jahren hat das Klinische Ethikkomitee an den Main-Kinzig-Kliniken seine Arbeit aufgenommen – ein Anlass, gemeinsam auf die Anforderungen, Herausforderungen und Erfolge der zurückliegenden Jahre zu blicken.

zehnjahethik.jpg

Anlässlich des Jubiläums lädt das Team zu einer öffentlichen Tagung zum Thema „Theorie und Praxis der Menschenwürde“ ein. Diese findet am Donnerstag, den 24. Oktober von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses Schlüchtern statt.

Im Rahmen der Veranstaltung soll das Konzept der Menschenwürde genauer betrachtet und dessen Nutzen auf ethische Fragestellungen im klinischen Alltag überprüft werden. Denn die Fortschritte in der modernen Medizin wie auch die steigende Komplexität der Strukturen im Gesundheitswesen stellen die Mitarbeiter zunehmend vor ethische Herausforderungen. „Praxistaugliche Ansätze zur Einordnung und Lösung schwieriger Situationen sind oft nicht verfügbar und in der Aus-, Fort- und Weiterbildung nach wie vor zu wenig berücksichtigt“, so Dr. Tanja Müller, erste Vorsitzende des Klinischen
Ethikkomitees: „Dabei sind ethische Konflikte in Krankenhäusern unvermeidbar.“

Ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm beleuchtet diese Aspekte aus mehreren Perspektiven. Um 14.00 Uhr wird Dieter Bartsch, Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken, die Veranstaltung eröffnen. Anschließend hält Dr. Susanne Markwort, Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, einen Vortrag zum Thema „10 Jahre Klinisches Ethikkomitee“. Ab 14.40 referiert Prof. Ralf Stoecker von der Universität Bielefeld über „Theorie und Praxis der Menschenwürde“. Das Thema des ab 16.00 Uhr stattfindenden Vortrages von Dr. Diana Mäser, Ärztliche Leiterin der Palliativstation, lautet „In Würde sterben“. Ab 16.20 Uhr steht die „Menschenwürde in der Psychiatrie“ im Mittelpunkt, hierzu referiert Dr. Joschka Haltaufderheide vom Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin an der Ruhr-Universität Bochum. Abschließend spricht Dr. Müller ab 16.40 Uhr das Schlusswort sowie einen Ausblick.

Interessierte sind herzlich eingeladen, an der kostenfreien Tagung teilzunehmen. Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung gebeten. Ansprechpartnerinnen sind Silvia Walter und Carmen Gaggiano im Sekretariat der Pflegedienstleitung: Tel. 06051 87-2369 oder per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: Ethische Fragestellungen sind in Krankenhäusern unvermeidbar. Zum Anlass des Jubiläums blickt das Klinische Ethikkomitee der Main-Kinzig-Kliniken auf die Anforderungen, Herausforderungen und Erfolge der zurückliegenden zehn Jahre.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner