LKW voller Schokolade für das Klinikum Hanau

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Sie gilt als die Nervennahrung schlechthin: Schokolade. Und gerade in der momentanen Situation sind starke Nerven und Durchhaltevermögen von allen, aber insbesondere auch von den Fachkräften in den Kliniken, gefragt. An die hat auch Kostas Tyrpas, stellvertretender Geschäftsleiter des Real Maintal-Dörnigheim, gedacht, als er überlegt hat, an wen er dieses Jahr die übrige Schokolade nach dem Ostergeschäft spenden könnte.

klinikumrealschokolade.jpg

„Ich wollte eine lokale Einrichtung unterstützen, die gerade in Zeiten der Pandemie besonders gefordert ist. Da sind mir natürlich gleich die Pflegekräfte und Ärzte im Klinikum in den Sinn gekommen“, so Tyrpas.

Weil nach Ostern doch noch ziemlich viel Schokolade im Laden stand, musste die Hanauer Feuerwehr aushelfen. Mit ihrem LKW transportierten sie die Paletten voller Schokohasen und Ostereier von Maintal ins Klinikum, wo die Naschereien an die rund 1.800 Mitarbeiter verteilt wurden. „Unsere Teams haben sich riesig über die großzügige Spende des Real-Teams gefreut. Das sind schöne Momente in sehr fordernden Zeiten“, sagt Esther Klug, Geschäftsbereichsleiterin des Pflege- und Stationsmanagements.

Foto (von links): Gabriel Mahr und Kostas Tyrpas (stlv. Geschäftsleiter) vom Real Maintal-Dörnigheim. Das Team spendete einen LKW voller Schokolade an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Hanau, dort kam die leckere Spende sehr gut an. Quelle: Klinikum Hanau

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner