chartsuit.jpg

Was die meisten dabei vergessen; man kann auch ohne echtes Geld aufs Spiel setzen zu müssen Börsenluft schnuppern. Ein Trading Demokonto bietet die Möglichkeit ohne Risiko erste Schritte in dieser Materie zu unternehmen. Doch nicht nur das; hat man ein gutes Trading Demokonto zur Hand, kann man sich effektiv auf den Börsenhandel vorbereiten. Auch fortgeschrittene Trader profitieren davon, weil sie im Trading Demokonto neue Ansätze, ohne ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen, überprüfen können.

Was ist ein gutes Trading Demokonto?

Unter einem guten Trading Demokonto versteht man gemeinhin, dass es völlig gleich sein sollte wie das echte Trading-Konto, nur eben mit Spielgeld gehandelt wird. Das Problem ist, dass das vor Allem Anfänger nicht wirklich abschätzen können. Aus diesem Grund wird auf daytrading-demokonto.com empfohlen, dass man sich besonders an zwei wichtigen Punkten orientieren kann, die oft darüber entscheiden was ein Trading Demokonto taugt.

1. Das Demokonto sollte in jedem Fall die echten Börsenkurse verwenden. Wer denkt, dass dies Usus wäre, der irrt gewaltig. Oftmals bedienen sich Trading Demokonten nämlich historischer Kurse. Das bedeutet, dass es sich um Kurse aus der Vergangenheit handelt. Ob das jetzt Kurse sind, die nur ein paar Stunden alt sind, oder gar Monate/Jahre, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Eine andere Möglichkeit ist auch, dass es sich gar um fiktive Börsenkurse handelt. Diese findet man aber in erster Linie bei Börsenspielen. Wer ein möglichst reales Erlebnis haben möchte, der sollte in jedem Fall darauf achten, dass die aktuellen Börsenkurse im Trading Demokonto Verwendung finden.

2. Man sollte sicherstellen, dass in der Demo auch bereits die Gebühren für das Trading abgezogen werden. Immerhin wird ja beim Handel mit echtem Geld der Online Broker in Form von Spreads oder einem Fixbetrag pro Order vergütet. Das darf natürlich auch im Trading Demokonto nicht fehlen, weil ansonsten ein verzerrtes Bild der Erfolgsquote dargestellt wird. Immerhin ist es wesentlich leichter in die Gewinnzone zu kommen, wenn man nicht auch Gebühren auszugleichen hat. Wer wissen will wie er beim Trading tatsächlich abschneidet, der sollte also darauf achten, dass im Trading Demokonto auch die anfallenden Kosten miteinbezogen werden.

Unterschiede zum Echtgeldhandel

Auch wenn man im Trading Demokonto gut abschneiden sollte, darf man sich nicht darauf verlassen, dass das auch umgehend so beim Handel mit realem Geld klappt. Auch das beste Demokonto vermag es nicht, die gleichen Gefühle zu wecken, wie das der Einsatz echten Geldes tut. Gefühle bzw. Emotionen sind es aber, welche gemeinhin als die größten Feinde des Traders gelten. Auf der anderen Seite ist es aber auch gerade der Nervenkitzel, welche Trading für viele so interessant macht.

Im besten Fall vermag man aber, sofern man lange genug im Trading Demokonto handelt, sich eine gewisse Erfahrung und Routine anzueignen, die dabei hilft Emotionen wie Angst nicht nachzugeben und an seinem Plan auch in schwierigen Situationen festzuhalten. Ist man dazu im Stande, dann hat man bereits eine der schwierigsten Herausforderungen in Sachen Trading gemeistert.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo