Neuer Betriebsratsvorsitzender der APZ-MKK

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einer außerordentlichen Sitzung haben die Mitglieder des Betriebsrates der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) Dariusz Kantorski zum neuen Vorsitzenden gewählt.

betriebsrat_apz.jpg

Kantorski, der bereits seit 12 Jahren dem Betriebsrat angehört, tritt die Nachfolge der scheidenden Betriebsratsvorsitzenden Belinda Schmidt an, die nach mehr als 30 Jahren Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand gegangen ist. Anja Laguardia, bleibt weiterhin die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende. Da sich Laguardia aktuell jedoch im Krankenstand befindet, sprachen die Betriebsratsmitglieder der Pflegefachkraft Svenja Kaltschnee ihr Vertrauen aus, vorrübergehend die Aufgaben der stellvertretenden Vorsitzenden zu übernehmen. Zuvor war Kaltschnee als zweite Stellvertreterin vorgerückt, nachdem sich Kerstin Stenger aus persönlichen Gründen von dieser Aufgabe zurückgezogen hatte.

Der stellvertretende Geschäftsführer der APZ-MKK, Reinhold Walz, und die Geschäftsbereichsleiterin Personalmanagement Monika Zimpel gratulierten dem neuen Betriebsratsvorsitzenden zur Wahl. Kantorski und Kaltschnee möchten den Mitarbeitenden der 12 Pflegeeinrichtungen des kreiseigenen Unternehmens und des Aus- und Fortbildungsinstituts für Altenpflege mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die kommissarische Stellvertreterin Kaltschnee hat sich klare Ziele gesetzt: „Ich sehe es als meine Aufgabe an, die Beschäftigten über ihre Rechte und Pflichten zu informieren und ihnen bei Problemen zu helfen“. Auch Kantorski plant schon, was er in der ersten Zeit im Amt tun wird: „In den kommenden Wochen, werde ich Termine in allen Einrichtungen der APZ-MKK wahrnehmen, um mich den Kolleginnen und Kollegen vorzustellen“, kündigte er an. „Grundlage für unsere Arbeit ist das Vertrauen, das uns entgegengebracht wird“.

Übrigens: Der Betriebsrat der APZ-MKK vertritt die Interessen von mehr als 1.000 Mitarbeiter*innen. Alle vier Jahre wird der Betriebsrat neu gewählt. Die nächsten regulären Wahlen finden 2022 statt.

Foto: Geschäftsführer Reinhold Walz (rechts) und Geschäftsbereichsleiterin Monika Zimpel (links) begrüßen den neuen Vorsitzenden Dariusz Kantorski und die zweite Stellvertreterin Svenja Kaltschnee.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2