Anzeige
Anzeige

Und einige Finanzdienstleistungsunternehmen bieten diese Option für Menschen an, die in Kryptowährungen investieren wollen, und zwar in Form von selbstgesteuerten IRAs. Bitcoin IRA bezieht sich auf selbstgesteuerte IRA. Mit dieser Option kann eine Person in Bitcoin als alternativen Vermögenswert investieren, so wie sie es auch mit Edelmetallen und Immobilien tun würde. Herkömmliche IRAs erlauben diese Option nicht.

Es ist wichtig zu wissen, dass Kryptowährungen wie Bitcoin keinen eigenen Internal Revenue Service oder IRS haben. Wenn Anleger also von Bitcoin IRA sprechen, meinen sie eine IRA mit Bitcoin im Portfolio.

Das Finanzamt betrachtet virtuelle Währungen wie Bitcoin als Eigentum in Rentenkonten. Das bedeutet, dass die Regierung Bitcoins auf die gleiche Weise besteuert wie Anleihen und Aktien. Allerdings sollte ein IRA-Inhaber, der Bitcoin in sein Rentenkonto aufnehmen möchte, die Hilfe einer Depotbank in Anspruch nehmen. In letzter Zeit haben mehrere Unternehmen und Verwahrstellen damit begonnen, Anlegern dabei zu helfen, Bitcoin in die IRA aufzunehmen.

Vorteile von Bitcoin IRAs

Ein Anleger kann auf verschiedene Weise von Bitcoin IRA profitieren, u. a. durch die folgenden Punkte

  • Hohes Renditepotenzial: Wie bereits erwähnt, ist Bitcoin ein sehr volatiler digitaler Vermögenswert. Diese Volatilität schafft jedoch ein Potenzial für erhebliche Gewinne. Zum Beispiel kauften Menschen diese Kryptowährung auf Plattformen wie https://öl-profit.de/ im März 2020 für 5.200 $. Später im selben Jahr verkaufte man den virtuellen Vermögenswert für fast 30.000 Dollar. Im Grunde mag Bitcoin ein volatiler Vermögenswert sein, aber er hat ein enormes Wachstumspotenzial nach oben. Dennoch sollten Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, einen kleinen Prozentsatz ihres gesamten IRA-Wertes investieren.
  • Diversifizierung: Bitcoin und andere Kryptowährungen stellen eine Anlageklasse ohne Korrelation zu Anleihen und Aktien dar. Die meisten Menschen halten ihre Rentenkonten in Anleihen und Aktien. Daher könnte eine Investition in Bitcoin IRA das Rentenguthaben trotz der Volatilität dieser virtuellen Währung schützen.
  • Steuerliche Vorteile: Die Berechnung der geschuldeten Steuern und die Nachverfolgung des Handels bereitet allen, die in Bitcoin investieren wollen, am meisten Kopfzerbrechen. Das liegt daran, dass der Anleger der Regierung eine gewisse Steuer schuldet, wenn er diese virtuelle Währung mit Gewinn verkauft. Und das kann ein Albtraum für die Buchhaltung sein, weil man die verschiedenen Kaufpreise und Gewinne im Blick behalten muss. Traditionelle IRA-Konten und andere steuerbegünstigte Konten haben diese Belastung nicht, da ein Anleger keine Steuern zahlt, weil er Wertpapiere und Geld auf seinen Konten hält. Außerdem profitieren Sie vom Wertzuwachs, da sie keine Steuern zahlen müssen.

Nachteile von Bitcoin IRAs

Die Verwendung von Bitcoin zum Sparen für den Ruhestand bringt einige Nachteile mit sich, darunter die folgenden:

  • Gebühren: Im Vergleich zu den regulären IRAs, die es den Menschen ermöglichen, kostenlos zu investieren, fallen bei Bitcoin IRA einige Gebühren an. Zum Beispiel können Sie Geld für die Einrichtung und Verwaltung des Handelskontor ausgeben. Informieren Sie sich daher über die Kosten einer Investition in Bitcoin für den Ruhestand, bevor Sie beginnen.
  • Börsen Beschränkungen: Ein Bitcoin IRA-Unternehmen kann es Anlegern nur erlauben, an den angeschlossenen Kryptobörsen zu handeln. Einige Unternehmen erlauben es Anlegern jedoch, auf ihren bevorzugten Plattformen zu handeln. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem Bitcoin IRA-Unternehmen, bevor Sie beginnen.
  • Volatilität: Der Bitcoin-Preis bewegte sich von fast 20.000 $ Ende 2017 auf 3.400 $ im Jahr 2018. Diese Volatilität kann ein erhebliches Risiko für IRA darstellen, insbesondere wenn eine Person kurz vor der Pensionierung steht.
  • Kapitalverluste: Kapitalverluste können für ein steuerpflichtiges Anlagekonto unglücklich sein. Wenn Sie investieren, können Sie Verluste abziehen oder sie zum Ausgleich von Gewinnen mit einer anderen Investition verwenden. Der Status der steuerbegünstigten Bitcoin IRA kann unmöglich sein.
  • Kompliziertheit: Abgesehen von der sicheren Aufbewahrung, dem Umtausch und der Verwahrstelle kann Bitcoin IRA keine konventionellen Vermögenswerte wie Anleihen, Investmentfonds und Aktien aufnehmen. Daher benötigen Sie möglicherweise ein weiteres Rentenkonto, auch wenn Sie in Bitcoin IRA investieren. Und das kann die Ruhestandsplanung erschweren.

Bitcoin und andere Kryptowährungen stellen eine relativ neue alternative Anlageklasse dar. Bevor Sie in Bitcoin IRA investieren, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Verstehen Sie auch, wie diese virtuelle Währung funktioniert, um eine fundierte Investitionsentscheidung zu treffen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo