Konzerte für Senioren zum 75. Jubiläum des Landes Hessen

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bewohner*innen der Seniorenzentren in Gründau und in Steinau erfreuten sich vor kurzem am Auftritt zweier musikalischer Duos, die mit Schlagern und Evergreens für gute Laune und ordentlich Stimmung sorgten.

szgkonzerland_az.jpg

szgkonzerland_az1.jpg

szgkonzerland_az2.jpg

szgkonzerland_az3.jpg

Mit der Konzertreihe „Füreinander unterwegs – 75 musikalische Begegnungen“ feiert das Land Hessen sein 75. Gründungsjubiläum. Dieses liegt zwar schon ein Jahr zurück, konnte aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht wie geplant begangen werden. Gleichzeitig soll die Veranstaltungsreihe vor allem denjenigen Menschen eine Freude machen, die besonders unter der Corona-Pandemie zu leiden hatten – den Senior*innen in Pflege- und Altenheimen. Im Rahmen der Konzertreihe trat nun das Duo „Geräuschimpulse“ im Seniorenzentrums Steinau und das musikalische Duo Simone Kerchner und Andy Fischer im Seniorenzentrum Gründau auf. Beide Konzerte kamen super bei den Bewohner*innen der Einrichtungen an und sorgten für strahlende Gesichter. Zuvor haben bereits Konzerte in drei der 12 Einrichtungen der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) stattgefunden.

Das Duo „Geräuschimpulse“ spielte dabei vor allem Schlager aus den 50er Jahren, darunter Lieder von Bill Ramsey, Marianne Rosenberg und Udo Jürgens. Das Konzert kam bei den Bewohner*innen sehr gut an, es wurde ausgelassen getanzt und gesungen. Zum Lied „Griechischer Wein“ wurde sogar ein Sirtaki getanzt. Ein ganz besonderes „musikalisches Häppchen“ war auch der Auftritt von Simone Kerchner und Andy Fischer. Die zwei bekannten und regional ansässigen Musiker waren gekommen, um ein breites Spektrum an Songs und Evergreens darzubieten, das beide mit Gesang begleiteten. Andy Fischer und Simone Kerchner entführten die Senior*innen in ihrem einstündigen Programm auf eine Zeitreise durch die Welt der Musik. Mit dabei waren auch Musical-Highlights, wie das Lied „Don’t Cry for Me Argentina“ aus dem Musical Evita von 1976, welches gesanglich herausragend von der Sängerin vorgetragen wurde. Der Gründauer Bürgermeister Gerald Helfrich machte nach dem Sektempfang im Foyer der Einrichtung deutlich, wie sehr er sich über die Einladung gefreut habe und es genieße mal wieder im Seniorenzentrum bei einem Event dabei sein zu dürfen.

Im Seniorenzentrum Steinau lobte der Landrat des Main-Kinzig-Kreises Thorsten Stolz die tolle Veranstaltungsreihe. Einrichtungsleiter Mario Pizzala und der Steinauer Bürgermeister, Christian Zimmermann bedankten sich bei Ferdinand J. Hnatkow von der Hessischen Staatskanzlei, dafür den Senior*innen eine große Freude gemacht zu haben. Die Einrichtungsleiterin des Seniorenzentrums Gründau, Ute Severin, bedankte sich bei Ingo von Gerlach von der Hessischen Staatskanzlei für das tolle Konzert. Daneben bedankte sich Severin bei Sigrid Rösch (Ehrenamt / Einrichtungsbeirat) für ihren unermüdlichen Einsatz, auch in den zurückliegenden schweren Zeiten. Beide Konzerte werden den Bewohner*innen noch lange in guter Erinnerung bleiben. Insbesondere die Lieder von Catherina Valente, Katja Epstein, Andreas Martin, Udo Jürgens und Frank Sinatra, kamen sehr gut an. Eine Bewohnerin fasste zusammen „Schön das sie da waren und uns einen so angenehmen Nachmittag bereitet haben“. Kulinarisch wurde auch etwas geboten – kleine Flammkuchen-Törtchen, die von Anja Wetzel (Fachkraft für soziale Betreuung) und Margot Müller (Betreuungskraft) verteilt wurden.

Fotos: Seniorenzentrum Gründau – Gruppenbild (Von links) Ingo von Gerlach (Staatskanzlei Wiesbaden), Sigrid Rösch (Ehrenamt / Einrichtungsbeirat), Ute Severin (Einrichtungsleiterin), Andy Fischer (Musiker), Simone Kerchner (Musikerin). Die Bewohner*innen genossen das Konzert des musikalischen Duos und sangen bei vielen Liedern mit.

Fotos: Seniorenzentrum Steinau – Begrüßung (Von links) Mario Pizzala (Einrichtungsleiter), Thorsten Stolz (Landrat des Main-Kinzig-Kreises), Christian Zimmermann (Bürgermeister Steinau) und Ferdinand J. Hnatkow (Hessische Staatskanzlei). Das Konzert des Duos Geräuschimpulse kam bei den Bewohner*innen sehr gut an.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2