Startertag im Stadtteilzentrum an der Kinzig in Hanau

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam starten die Alltagsbegleiterin Noura Dahrouj, Pflegefachkraft Samira Hamdi und Altenpflegehelfer Abdul Mashuq Haidari in ihre berufliche Zukunft bei den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK).

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

startertagwonjhu_az.jpg

Die Einrichtungsleiterin des Stadtteilzentrums an der Kinzig in Hanau, Anja Wagner, und die Pflegedienstleiterin der Hanauer Einrichtung der APZ-MKK, Bianca Freund, begrüßten im Rahmen des Startertages die neuen Mitarbeiter*innen im Unternehmen. Im Laufe des Vormittages lernten die neuen Mitarbeiter*innen die Unternehmenskultur und -werte kennen und nutzten die Gelegenheit, sich umfangreich über ihren neuen Arbeitgeber zu informieren. Einrichtungsleiterin Wagner und Pflegedienstleiterin Freund beantworteten anschließend die Fragen der neuen Beschäftigten. Mit einem guten Einblick in die Arbeitsabläufe der Einrichtung sowie in die Unternehmensphilosophie endete der erste Arbeitstag mit einem gemeinsamen Mittagessen.

Um die neuen Mitarbeiter*innen und die Auszubildenden mit den Strukturen und Angeboten des Unternehmens vertraut zu machen und ihnen den Berufseinstieg zu erleichtern, finden bei den APZ-MKK regelmäßig die Starter-Tage statt. „Bei den APZ-MKK werden Wertschätzung und Teamgeist großgeschrieben. Es ist daher von großer Bedeutung, dass die neuen Mitarbeiter angemessen begrüßt und umfangreich über das Unternehmen informiert werden“, erläuterte Wagner, das Konzept der Veranstaltung. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden die Startertage aktuell nicht in der Unternehmenszentrale in Rodenbach, sondern in den jeweiligen Einrichtungen statt. Die APZ-MKK sind mit ihren 12 Pflegeeinrichtungen und über 1.100 Mitarbeiter*innen der größte Anbieter in der stationären Altenpflege in der Region. Durch ihr flächendeckendes Angebot im gesamten Main-Kinzig-Kreis, bieten die APZ-MKK pflegebedürftigen Menschen eine wohnortnahe Pflege und Betreuung.

Das Leistungsspektrum des kreiseigenen Unternehmens reicht dabei von Serviceleistungen für überwiegend selbständige Senior*innen im Service Wohnen, bis hin zur Pflege und Betreuung von schwerstpflegebedürftigen Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Vielfältige kulturelle Veranstaltungen und Beschäftigungsangebote sorgen für Abwechslung und fördern die sozialen Kontakte der Bewohner*innen. Eine qualifizierte Ausbildung und kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen gewährleistet das Unternehmen durch sein eigenes Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege. Zusätzlich bietet das Unternehmen seinen Mitarbeiter*innen auch Angebote im Bereich des Gesundheitsmanagements und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Foto (von links): Alltagsbegleiterin Noura Dahrouj, Einrichtungsleiterin Anja Wagner, Pflegefachkraft Samira Hamdi, Pflegedienstleitung Bianka Freund und Altenpflegehelfer Abdul Mashuq Haidari.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo