Anzeige
Anzeige

menzenaufdesch_az.jpg

Der Aufsichtsrat hat den 57-jährigen Diplom-Kaufmann in seiner jüngsten Sitzung auf fünf Jahre bis Ende 2026 bestellt. Bei der Mutter der städtischen Gesellschaften folgt er auf Ewald Desch, der seit 2011 die Geschicke der Holding lenkte. Desch steht Menzen noch bis Ende Februar 2022 zur Seite.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) ist von der Qualität des neuen BHG-Geschäftsführers überzeugt: „Markus Menzen hat in seinem bisherigen Berufsleben langjährige Führungs- und Steuerungserfahrung in den Sparten gesammelt, welche die Bandbreite der BHG ausmachen. Er passt zu uns!“ Gleichzeitig würdigt der Aufsichtsratsvorsitzende den scheidenden Desch, dass der die BHG „trotz vieler Herausforderungen stets in ruhiger See gesteuert hat“. Sehr zu danken sei dem 68-jährigen Gelnhäuser, dass er „auch nach dem offiziellen Ruhestandsalter diese äußerst verantwortliche Leitung weiter übernommen hat – erst recht in den beiden vergangenen schwierigen Jahren der Pandemie“. Deschs Zeitspanne im Öffentlichen Dienst sei „außergewöhnlich“: Er arbeitete zunächst von 1980 an bei den Stadtwerken Frankfurt, ging 1989 zu den Stadtwerken Hanau und wirkte dort von 2001 bis 2010 als Geschäftsführer, ehe er zur BHG wechselte.

Deschs Nachfolger Menzen wechselt aus dem Ruhrgebiet nach Hanau. Der gebürtige Dortmunder hat sich vorgenommen „den bisher erfolgreichen Kurs der BHG konsequent fortsetzen zu wollen“. Und weiter: „Gemeinsam mit den kommunalen Entscheidungsträgern und -trägerinnen werden wir das Ziel einer nachhaltigen Gesamtoptimierung der städtischen Beteiligungen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger Hanaus verfolgen.“ Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit allen Beschäftigten der BHG und den Geschäftsführungen der städtischen Gesellschaften.

Menzen führte bis vor Kurzem fünf Jahre als Geschäftsführer die BITMARCK Holding GmbH in Essen, einen Full-Service-IT-Dienstleister für gesetzliche Krankenversicherungen mit mehr als 1.500 Beschäftigten. Hier verantwortete er die Ressorts Finanzen, Personal, Einkauf und Recht. Von 2004 bis 2016 war Menzen in verschiedenen leitenden Funktionen für den kommunalen Konzern Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH tätig. Wesentliche Arbeitsfelder waren dabei die Umsetzung eines neuen Bäderkonzeptes, die Optimierung der Hagener Straßenbahn AG sowie die Übernahme des Beteiligungscontrollings der Stadt Hagen.

Von 1994 bis 2004 leitete Menzen innerhalb des E.ON- Teilkonzerns Viterra AG als Prokurist / kaufmännischer Geschäftsführer ein Energie-Contracting-Geschäft und erbrachte Immobiliendienstleistungen für den Bestand von rund 150.000 Wohnungen. Der neue BHG-Geschäftsführer war nach seinem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der TU Dortmund von 1992 bis 1994 innerhalb der TeleColumbus - Gruppe als kaufmännischer Leiter und Niederlassungsleiter verantwortlich für zwei Regionale Kabelservice – Gesellschaften. Menzen ist nach eigenem Bekunden „begeisterter Sportler“, er reist gerne und kocht gemeinsam mit seiner Frau für Familie und Freunde.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo