Kreishandwerkerschaft ehrt Jubilare, Meister und Gesellen

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In schweren Zeiten steht die Familie zusammen. Das ist auch bei den Handwerkern nicht anders, die aufgrund der pandemischen Lage in diesem Jahr auf ihren traditionellen Gold- und Silberball sowie die Weihnachtsfeier der Senioren und auch auf so manch eine Freisprechungsfeier verzichten mussten. Doch ganz ohne die gebührende Anerkennung sollte das Jahr für die Jubilare, Meister und Gesellen dann doch nicht zu Ende gehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

kreishandehrtjubi_az.jpg
kreishandehrtjubi_az1.jpg

Im Rahmen einer kleinen und unter strengen Corona-Auflagen zelebrierten Feier im Congress Park Hanau kam die Handwerksfamilie in reduzierter Zahl dann doch noch zusammen. So erhielten die Altmeister ihre silbernen und goldenen Meisterbriefe, die frischgebackenen Meister bekamen ihre Urkunden und die Gesellen aus nahezu zehn Gewerken erhielten aus der Hand von Kreishandwerksmeister Martin Gutmann ihre Gesellenbriefe. „Ich bin froh, dass wir die Veranstaltung noch haben stattfinden lassen können“, sagte Kreishandwerksmeister Martin Gutmann, der unter den Ehrengästen den Vizepräsidenten der Handwerkskammer Wiesbaden, Joachim Wagner, sowie den Ersten Stadtrat der Stadt Hanau, Thomas Morlock begrüßen konnte.

KH-Geschäftsführerin Nicole Laupus und ihr Team hatten bei der Veranstaltung, die im November noch unter weniger stringenten Rahmenbedingung stattfand, alle notwendigen Vorsichtmaßnahmen getroffen. Herein kam nur, wer entweder geimpft, genesen oder im Besitz eines gültigen und negativen PCR-Testnachweises war. Kreishandwerksmeister Gutmann würdigte die Verdienste der Altmeister, die in ihren Betrieben mit Fleiß und unternehmerischem Mut dazu beigetragen hätten, dass sich das Handwerk trotz der Krise nach wie vor in einer wirtschaftlich guten Position befinde. Auch Hanaus Stadtrat Thomas Morlock unterstrich in seiner Rede die wirtschaftliche Bedeutung des Handwerks insgesamt. Die Beschäftigungszahlen und Fakten seien imposant, sagte er. Allein im Main-Kinzig-Kreis gibt es mehr als 5000 Handwerksbetriebe.

Zwar klagen viele von ihnen über einen Mangel an Auszubildenden. Dennoch bringen die Betriebe jedes Jahr viele neue Gesellen hervor, von denen viele ihre Ausbildung mit hervorragenden Noten beenden. Als Jahrgangsbeste bei den Auszubildenden wurde Annalena Müller aus Bruchköbel geehrt, die in der Metzgerei Müller in Bruchköbel eine Lehre zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk absolvierte und in ihrer Prüfung den sagenhaften Wert von 92,5 Prozent erhielt. Nur unwesentlich schlechter schnitt Ria Mager aus Karben ab, die ihre Fleischerlehre beim Unternehmen Wolfgang Beck in Karben mit 92,22 Prozent beendet hat. Die drittbeste Leistung legte Hochbaufacharbeiter Michal Kisiel aus Kelsterbach hin, der 91 Prozent erreichte.

Alle Jubilare, frisch gebackene Meister und Gesellen auf einen Blick:

40jähriges Meisterjubiläum
Elektrotechnikerhandwerk: Karlheinz Bohländer (Großkrotzenburg), Giovanni Bueti, Steinau, Walter Neidhardt (Wächtersbach)
Feinwerkmechanikerhandwerk: Karl-Heinz Ignee (Bruchköbel)
Fleischerhandwerk: Günther Fischer (Langenselbold), Harald Müller (Mörfelden), Frank-Rüdiger Steinicke (Bruchköbel)
Friseurhandwerk: Silvia Jezernik (Hanau)
Installateur und Heizungsbauerhandwerk: Bardo Gerlach (Nidderau), Wilhelm Gruner (Schöneck)
Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerk: Anton Meglic, Maintal
Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk: Josef Röder (Steinau)
Maurer und Betonbauerhandwerk: Wolfgang Liebscher (Bruchköbel)
Raumausstatterhandwerk: Jürgen Hofmann (Erlensee)

50jähriges Meisterjubiläum
Elektrotechnikerhandwerk: Klaus Glück (Maintal), Karl-Heinz Seifert (Erlensee), Reinhard Wernz (Erlensee), Hans-Jürgen Wirbel (Ronneburg)
Fleischerhandwerk: Walter Hühn (Hanau)
Installateur und Heizungsbauerhandwerk: Berthold Hausch (Langenselbold), Heinrich Latka (Nidderau), Dieter Schnabl (Hammersbach)
Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk: Wolf-Rüdiger Weisser (Hanau)
Metallbauerhandwerk: Bernhard Schildhorn (Hanau)
Straßenbauerhandwerk: Volker Radtke (Bruchköbel)
Tischlerhandwerk: Erhard Martin (Bruchköbel)

Jungmeister
Elektrotechnikerhandwerk: Sebastian Bergmann, Ranstadt; Jonas Betz, Freigericht; Maurizio Bueti, Steinau; Raphael Chukwudi Okechukwu Enukoha, Karben; Andreas Kaul, Florstadt; Alexander Müller, Erlensee; Hasan Özen, Hanau; Philip Petersen, Goldbach; Martin Pögl, Birstein; Ole Richert, Bruchköbel; Peter Riegel, Rodenbach; Daniel Schunk, Heusenstamm; Marcel Sinsel, Hanau; Michael Urschek, Gründau; Michael Weiser, Gründau; Marius Weiß, Bruchköbel
Fleischerhandwerk: Giuliano Fusaro, Bruchköbel; Tim Müller, Bruchköbel
Installateur und Heizungsbauer-Handwerk: Muhammed Bayram, Erlensee; Luca Wiesner, Nidderau
Maler- und Lackierer-Handwerk: Marcel Theiß, Maintal
Tischlerhandwerk: Sebastian Zeller, Schöneck

Gesellen
Anlagenmechaniker: Mohammad Ahmadi, Nidderau (Gerhard Hotz Haustechnik, Nidderau); Ausi Abdulkarim, Aschaffenburg (Knorr & Richter GmbH, Kahl am Main); Hossam Almadani, Hanau (Kerny GmbH, Hanau); Nico Bessenbacher, Karlstein am Main (Georg Weisenberger GmbH & Co. KG, Kleinostheim); Muhamet Bikliq, Maintal (Klaus Leo GmbH, Niederdorfelden); Jonas Edelmann, Langenselbold (Thermondo GmbH, Frammersbach); Angelo Gambino, Hanau (Zoubek Haustechnik GmbH, Maintal); Adrian Gözbak, Hanau (Dennis Herbig, Hanau); Lukas Hellfeuer, Hanau (Heck GmbH, Maintal); Tony Hickisch, Nidderau (Arno Zeh GmbH, Schöneck); Eren Meydan, Erlensee (Roba Heizungsbau GmbH, Neuberg); Kevin Otte, Neuberg (Zitzelsberger Heizung-Bäder-Umwelttechnik GmbH, Hanau); Kaan Yilmaz, Hainburg (Krieg u. Gödde KG, Hanau); Schamil-Elias Zutz, Kahl am Main (Schielein Heizung-Sanitär GmbH)
Dachdecker: Adam Fabisiak, Gründau (Darius Fabisiak, Gründau); Justin Marc Gerlach, Hanau (Ralf Gerlach Bedachungs-GmbH); Valentin Hofacker, Bad Orb (Rainer Röll Inh. Markus Röll e. K., Bad Soden-Salmünster); Nick Hunold, Bruchköbel (M & M Bedachungen OHG, Hanau); Jozsef Kozma, Nidderau (Christoph Hühn, Nidderau); Leon Maurice Laenens, Erlensee (M & M Bedachungen OHG, Hanau); Jeffrey Rapp, Hanau (Marvin Rapp, Hanau); Hamed Rezai, Hasselroth (Unfug Dachdeckermeister GmbH, Rodenbach); Justin Seibert, Nidderau (Uwe Weisbecker GmbH, Nidderau)
Fleischer: Diego Armando Bat, Maintal (Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG, Maintal); Wladislav Dubov, Seligenstadt (Metzgerei Ricker Inh. Marcel Bernecker, Rodgau); Felix Walter, Schöneck (Wolfgang Beck, Schöneck)
Maler- und Lackierer: Nico Baumann, Hanau (Malermeister Pluhm und Zankel GmbH, Hanau); Julian Demuth, Nidderau (Hotz + Demuth Baudekoration GmbH, Nidderau); Emre Emür, Hanau (Malerbetrieb Geibel GmbH, Hanau); Alexandru Goran, Hanau (RH Malermeister GmbH, Hammersbach); Tim Hellinger, Hanau (Driss El Bakhchouch, Hanau); Gonbel Kesete, Bruchköbel (Schreiner Raum- und Fassadengestaltung GmbH, Hanau); Maximilian Kneipp, Maintal (Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Hanau); Denis Martin, Hanau (Malermeister Pluhm und Zankel GmbH, Hanau); Dennis Reul, Maintal (Malerbetrieb Geibel GmbH, Hanau); Niklas Steinbauer, Nidderau (Christoph Eldner, Hammersbach)
Metallbauer: Dominic Michaelis, Hanau (Schildhorn Bauschlosserei e. K, Hanau); Niels Werner, Limeshain (Michael Schmidt, Hammersbach); Sven Zilg, Hanau (Michael Matulka GmbH, Hanau)

Innungsbeste
Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk – FR: Fleischerei: Annalena Müller, Bruchköbel (Metzgerei Müller, Bruchköbel)
Fleischerin: Ria Mager, Karben (Wolfgang Beck, Schöneck)
Hochbaufacharbeiter: Michal Kisiel, Kelsterbach (Schick Industriebau GmbH & Co. KG, Hanau)
Kaufleute für Büromanagement: Lena Gerth, Hanau (Gerth Elektro GmbH, Hanau); Selina Jöckel, Bad Soden-Salmünster (Elektrotechnik Neis Gesellschaft für Haustechnik mbH, Linsengericht); Sarah Weigand, Freigericht (Elektro-Jung GmbH, Gründau)
Metallbauer: Dominic Michaelis, Hanau (Schildhorn Bauschlosserei e. K, Hanau)
Tischler: Fabian Wösthoff, Hanau (Brüggemann Innenausbau GmbH, Hanau)

Foto: Gruppenfoto Elektroniker Altmeister (von links) Thomas Morlock (Stadtrat), Martin Gutmann (Kreishandwerksmeister), Klaus Glück, Reinhard Wernz, Mike Lorenz (stv. Obermeister) und Joachim Wagner (Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden) (Foto Kreishandwerkerschaft Hanau).

Gruppenfoto Fleischer Jungmeister (von links) Martin Gutmann (Kreishandwerksmeister), Giuliano Fusaro, Daniela Roß (Obermeisterin), Tim Müller, Thomas Morlock (Stadtrat) und Joachim Wagner (Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden) (Foto Kreishandwerkerschaft Hanau).



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo