Mit Freude und vollem Einsatz für pflegebedürftige Menschen

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Anlässlich des 30-jährigen Betriebsjubiläums von Petra Guhl und des 10-jährigen Betriebsjubiläums von Anja Wagner, bedankten sich der Geschäftsbereichsleiter Altenpflege, Daniel Funke und der Betriebsratsvorsitzende der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK), Dariusz Kantorski, bei den beiden Mitarbeiterinnen für ihren langjährigen Einsatz.

Anzeige

wagnerguhlapzu az

Funke würdigte dabei das außerordentliche Engagement der beiden Kolleginnen: „Sie beide haben ihre kompletten beruflichen Karrieren, der Versorgung pflegebedürftiger Menschen gewidmet“. So waren sowohl Petra Guhl als auch Anja Wagner bereits vor ihrer Zeit bei den APZ-MKK als Alten- und Krankenpflegerinnen tätig. „Man merkt ihnen beiden an, dass sie ihrer Tätigkeit mit Freude und Leidenschaft nachgehen und dass es für sie eine Berufung ist, sich für pflegebedürftige Menschen einzusetzen“, so Funke. Sowohl der Betriebsratsvorsitzende als auch der Geschäftsbereichsleiter, lobten die beiden Mitarbeiterinnen dafür, dass sie stets bereit waren, neue Aufgaben zu übernehmen und in ihren beruflichen Laufbahnen an zahlreichen Fort- und Weiterbildungen teilgenommen haben.

Petra Guhl hat von 1981 bis 1984 an der Medizinischen Fachschule in Nordhausen studiert und war anschließend als Krankenschwester unter anderem im Maxim Krankenhaus tätig. Nach der Wende siedelte sie mit ihrem Partner nach Rodenbach und arbeitete von 1990 bis 1991 im Stadt-Krankenhaus Hanau. Im Januar 1991 begann sie ihre Tätigkeit als Krankenschwester im Altenzentrum Rodenbach. Von 2015 bis 2016 nahm Guhl an der Fortbildung „Palliative Care“ statt und ließ sich 2018 in das Experten Team Palliative Care (EPP-Team) der APZ-MKK versetzen. Seither ist sie in allen 12 Pflegeeinrichtungen der APZ-MKK im Einsatz und unterstützt schwerkranke Bewohner in der letzten Lebensphase sowie deren Angehörige und die Pflege-Teams vor Ort. Eine Aufgabe die wie Guhl beschreibt, sie sehr erfüllt und auch von den Pflege-Teams vor Ort als große Unterstützung wahrgenommen wird.

Anja Wagner hat von 1988 bis 1990 eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin absolviert und war anschließend als Altenpflegerin in der stationären und ambulanten Pflege tätig. Von 2009 bis 2011 absolvierte sie eine berufliche Weiterbildung in Vollzeit, zur staatlich anerkannten Pflegedienstleitung und Heimleitung. Nach dieser Weiterbildung begann sie 2012 ihre Tätigkeit bei den APZ-MKK, zunächst als stellvertretende Pflegedienstleitung im Altenzentrum Rodenbach und ab 2015 als Pflegedienstleitung im Stadtteilzentrum an der Kinzig in Hanau. Im Januar 2020 übernahm Wagner die Funktion als Einrichtungsleiterin des Stadtteilzentrums, die sie bis heute ausfüllt. Auch Wagner beschreibt ihre Tätigkeit als erfüllend und hat bereits bei einem einjährigen Vorpraktikum von 1986 bis 1987 im Pflegeheim Meerholz ihr Herz für die Altenpflege entdeckt. Ab diesem Zeitpunkt wollte sie ihren beruflichen Weg in der Altenpflege beschreiten.

Foto (von links): Geschäftsbereichsleiter Daniel Funke und Betriebsratsvorsitzender Dariusz Kantorski gratulieren Anja Wagner zum 10-jährigen und Petra Guhl zum 30-jährigen Betriebsjubiläum.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2