Ausflug der ehemaligen Mitarbeiter*innen der Alten- und Pflegezentren

Der diesjährige Ausflug der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) führte diesmal nach Wertheim.

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der diesjährige Ausflug der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) führte diesmal nach Wertheim.

Nach Corona-bedingter Pause waren alle froh, dass der Ausflug in diesem Jahr endlich wieder stattfinden konnte. So trafen sich die Ausflügler am frühen Morgen vor dem Altenzentrum Rodenbach, von wo die Reise losging. Vor dem Wohnstift in Hanau stiegen weitere ehemalige Mitarbeiter*innen hinzu. Begrüßt wurden die Ausflügler vom Betriebsratsvorsitzenden der APZ-MKK, Tobias Jäger. Auch er freute sich darüber, dass der gemeinsame Ausflug endlich wieder stattfinden konnte und erklärte: „Es ist uns sehr wichtig, mit euch als unseren ehemaligen Kolleginnen und Kollegen in Kontakt zu bleiben und euch mit Ausflügen wie diesem oder auch mit unserer gemeinsamen Weihnachtsfeier unseren Dank und unsere Wertschätzung auszudrücken.“

In Wertheim, der nördlichsten Stadt Baden-Württembergs, erwartete die ehemaligen Mitarbeiter*innen ein vielfältiges Ausflugsprogramm. Zuerst erkundeten sie bei einer „klassischen Stadtführung“ die historische Altstadt Wertheims und machten anschließend eine Mittagsrast im Restaurant des Hotels Schwan. Als nächstes folgte ein weiteres Highlight des Ausflugs, eine große Schiffsrundfahrt auf dem Main, bei der die Ausflügler die herrliche Main-Landschaft genossen und sich zudem angeregt unterhalten konnten. Gesprächsthemen gab es reichlich, schließlich war seit dem letzten Zusammentreffen etwas Zeit vergangen – dazu noch eine Zeit, die alles andere als ereignislos war. Im Anschluss an die Schiffsrundfahrt, kehrte die Gruppe zu einer Kaffeepause in das Café Hahn in Wertheim ein. Auch hier wurde viel geredet und gelacht. Dazu ließen sich die ehemaligen Mitarbeiter*innen die leckeren Kuchen und Torten schmecken.

Bei der Rückfahrt nach Rodenbach und nach Hanau, ließ die Gruppe den Ausflug und den Tag Revue passieren. Interessiert waren die ehemaligen Mitarbeiter*innen auch an den aktuellen Entwicklungen bei den APZ-MKK, so beispielsweise der anstehenden Eröffnung einer weiteren Pflegeeinrichtung in Jossgrund und weiteren noch in der Planung befindlichen Einrichtungen in Wächtersbach und Nidderau. Organisiert wurde der Ausflug vom Seniorenbeauftragten der APZ-MKK, Heinz Voit, der am Ausflug selbst diesmal leider nicht teilnehmen konnte. Als Seniorenbeauftragter ist Voit sozusagen das Bindeglied zwischen den heutigen und den ehemaligen Mitarbeiter*innen des Unternehmens. „Geradeweil ich in diesem Jahr selbst nicht teilnehmen konnte, haben mich die vielen positiven Rückmeldungen im Anschluss an den Ausflug besonders gefreut. Es ist toll, dass der diesjährige Ausflug wieder so gut bei den ehemaligen Kolleginnen und Kollegen angekommen ist.“, so Voit.

renternasuflugapz azh

Der diesjährige Ausflug der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) führte diesmal nach Wertheim.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2