Die VMLS unterstützt damit eine Initiative der Medizinhilfe Karpato/Ukraine, die von der Ärztin Dr. Martina Scheufler geführt wird und des Hanauers Niko Deeg. Das Team ist seit Beginn des Krieges Ende Februar im ständigen Einsatz, organisiert Transporte, bringt Geflüchtete unter, sammelt Spenden und Lebensmittel. „Für uns als diakonischer Träger ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir hier helfen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Vereinten Stiftung, Thorsten Hitzel, „die Medizinhilfe leistet schon lange großartige Arbeit, und die Kooperation mit dem engagierten ‚Team Deeg‘ und der Arbeiterwohlfahrt ist gerade jetzt ein Segen für die Menschen in der Ukraine.“

Aus den Altenpflegeheimen der VMLS kamen insgesamt mehr als 20 voll funktionsfähige Pflegebetten, dazu sammelten die Mitarbeiter*innen Medikamente, Gehhilfen, Rollatoren, Lebensmittel, Bettzeug und Decken. „Eine Decke kann auch so etwas wie ein Zuhause sein, wenn man nichts mehr hat. Für die Menschen bedeutet sie Wärme und ein Stück Privatsphäre“, erzählt Niko Deeg von seinen Erfahrungen im ukrainischen Grenzgebiet.

Die Dankbarkeit vor Ort sei riesig, die Hilfslieferungen hochwillkommen. Durch die anhaltenden Kriegshandlungen würde auch der Bedarf an Material in den Krankenhäusern immer größer. Hitzel: „Wir freuen uns, wenn wir etwas beitragen können. Auch hier in Hanau tun wir etwas: Wir haben bereits mehreren geflüchteten Familien Wohnraum zu Verfügung gestellt und die ersten Pflegebedürftigen aufgenommen. Angesichts des Leids, das dieser sinnlose und furchtbare Krieg über die Menschen bringt, sind diese Hilfsangebote das Mindeste, was wir leisten können. Ich danke allen, die das ermöglichen.“

vmlsukr az

vmlsukr az1

vmlsukr az2

vmlsukr az3

vmlsukr az4

vmlsukr az5

vmlsukr az6

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2