Moderne Operationsverfahren bei Lungenkrebs

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen der Patientenakademie des Klinikums Fulda findet am 27.09.2022, von 18.00 bis 19.00 Uhr, eine Hörsaalveranstaltung zu dem Thema „Moderne Operationsverfahren bei Lungenkrebs“ statt.

Lungenkrebs ist eine der häufigsten und aggressivsten Tumore, denn aufgrund fehlender Symptome und Vorsorgeuntersuchungen wird er oftmals erst spät erkannt. Die Heilungsaussichten sind am besten, wenn der Lungentumor im Frühstadium erkannt wird und nicht in andere Körperregionen gestreut hat. Die Diagnostik und Therapieverfahren von Lungenkrebs-Erkrankungen hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Minimal-invasive Operationen - über sog. „Schlüssellöcher“ – ermöglichen eine deutlich verbesserte Schmerztherapie. Zudem lassen Operationsarten ohne Vollnarkose die Patienten schneller und beschwerdefreier genesen.

Der Experte Dr. Bora Kosan, Leiter der Abteilung für Thoraxchirurgie (Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie, Direktor: Prof. Dr. Hilmar Dörge) gibt im Rahmen der Hörsaalveranstaltung einen Überblick über moderne Operationsverfahren, u.a. informiert er über die minimal-invasive Lungenlappenentfernung (VATS Lobektomie). Zudem geht er auf verschiedene OP-Verfahren ein, die für die Patienten möglichst schmerzfrei sind und gibt einen Ausblick über Neuentwicklungen.

Der Referent steht im Anschluss an die Vorträge gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung unter der Telefon-Nummer (0661) 84-5652 ist erforderlich. Die Veranstaltung findet unter den 3G-Richtlinen statt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2