Wechsel in der AQA-Geschäftsführung

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hans-Jürgen Scherer hat zum Ende des Monats September die gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) im gegenseitigen Einvernehmen und aus persönlichen Gründen verlassen.

Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SD) und Vorsitzende des Aufsichtsrats der AQA drückte Scherer für dessen Engagement in den vergangenen gut vier Jahren ihren Dank aus und wünschte ihm für den persönlichen weiteren Weg alles Gute. Gerade die Pandemiezeit ab Frühjahr 2020 sei für die AQA eine besonders herausfordernde gewesen. Susanne Simmler richtete ihren ausdrücklichen Dank an Gertraud Preuss, die nun übergangsweise für ein halbes Jahr die Geschäfte führen wird. Sie ist bei der AQA seit Jahren in führender verantwortlicher Position im Bereich der Jugendbildung tätig und hat erfolgreich hunderte von Menschen in ein Berufsleben begleitet.

Der Aufsichtsrat hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass ab 1. April 2023 Helmtrud Abs die Geschäftsführung übernimmt. „Es freut uns, dass wir mit Frau Abs erneut eine Kennerin der Materie für die Spitze der AQA berufen konnten“, so Simmler über die Nachfolgerin, die das Amt vor Hans-Jürgen Scherer bereits innehatte. „Die AQA wird sich auch und gerade in den nächsten Jahren stark an veränderte Rahmenbedingungen anpassen, aber ein verlässlicher Perspektivgeber für die Menschen und Partner für die Unternehmen in der Region bleiben“, erklärt Susanne Simmler.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2