Austauschprogramm: Strauss schickt Schüler in die USA

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie geht Schule in Santa Barbara? Wie lebt es sich in Kansas City? Wie fühlt sich der American Way of Life in New York an? Wer in die Welt geht, wächst. Und wer die Ferne kennenlernt, lernt daheim erst richtig schätzen. Strauss will jungen Menschen in der Region – von Main-Kinzig bis Fulda – schon früh die Chance bieten, internationale Erfahrung zu sammeln. Mit dem Strauss Scholarship können Schüler:innen ab der zehnten Jahrgangsstufe die Welt entdecken.



„Machen braucht Mut. Und Mut braucht Möglichkeiten! Die will Strauss eröffnen“, sagt CEO und Markenchef Henning Strauss, der das Familienunternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Steffen Strauss in vierter Generation leitet. „Unsere Vision ist es, jungen Menschen Türen zu öffnen“, ergänzt CEO und Kulturcoach Steffen Strauss. „Durch die Erfahrungen, die sie in den USA sammeln, entwickeln sie nicht nur ihre Sprachkenntnisse weiter, sondern auch ihre Persönlichkeit.“ Schüler:innen ab der zehnten Jahrgangsstufe bekommen mit den Strauss Scholarships die Gelegenheit, ein Austauschjahr oder eine Sprachreise in den USA zu verbringen. Strauss übernimmt die Kosten für Reise, Unterbringung und Stipendium. Konzipiert wurde das Stipendium gemeinsam mit Education First (EF), einem renommierten Bildungsanbieter für Austauschprogramme und Sprachreisen.

Mit der unabhängigen Engelbert Strauss, Inc. hatte Strauss im vergangenen Jahr den ersten Store in Los Angeles eröffnen können. Henning Strauss studierte Marketing in Kalifornien. Das sind nur zwei der Gründe, warum die USA als Zielort für die Stipendien ausgewählt wurden. Die USA bieten zudem einzigartige Möglichkeiten, die englische Sprache intensiv zu erlernen und zu praktizieren. Das amerikanische Bildungssystem und die kulturelle Vielfalt ermöglichen es den Stipendiaten, den American Way of Life zu erleben und ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken.

Im Exchange Year besuchen die Stipendiaten ein Jahr lang eine amerikanische High School und leben bei einer Gastfamilie. Die mehrwöchige Summer School hingegen umfasst eine verkürzte Sprachreise in den Sommerferien, um Sprachkenntnisse und Kommunikationskompetenzen auszubauen. Ab sofort startet die nächste Bewerbungsphase. Auch im Jahr 2025 schickt Strauss Schüler:innen aus der Region in die USA. Alle Infos rund um die Scholarships und den Bewerbungsprozess gibt’s online auf strauss.college

straussztipendien az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2