Jörg Karnelka neuer Geschäftsführer der Main-Kinzig-Akademie für Gesundheit und Pflege

Landrat Thorsten Stolz (rechts) wünschte Jörg Karnelka für das Amt des Geschäftsführers der Main-Kinzig-Akademie viel Erfolg.

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Jörg Karnelka ist als neuer Geschäftsführer der Main-Kinzig-Akademie für Gesundheit und Pflege ausgewählt worden. Er tritt sein Amt zum 1. August dieses Jahres an. Schon seit 15. März führte er die Geschäfte der Akademie, eine Kooperation der kommunalen Pflegeschulen, interimsmäßig, nachdem die bisherige Geschäftsführerin Sibylle Hergert ihr Amt als Flörsbachtaler Bürgermeisterin angetreten hatte.



„Ich freue mich auf die weitere Arbeit für die Akademie. Mit einer hochwertigen und modernen Ausbildung sowie umfassenden Fort- und Weiterbildungsangeboten leistet die Main-Kinzig Akademie einen wichtigen Beitrag in der Gesundheitsversorgung des Main-Kinzig-Kreises. Sie wird ihre Sichtbarkeit und Gestalt in Zukunft noch verändern. Hier mitzuformen und zu gestalten ist einfach eine tolle, spannende Aufgabe, die zudem an wichtigen Stellen dort ansetzt, wo ich beruflich herkomme“, erklärte Jörg Karnelka.

Der Birsteiner ist mit dem Tätigkeitsfeld gut vertraut. Seit 2004 ist er bei den Main-Kinzig-Kliniken beschäftigt, seit 2018 als stellvertretender Geschäftsführer. Parallel zur Arbeit in den Kliniken führte er 2017 für gut ein Jahr übergangsweise die Geschäfte der Breitband Main-Kinzig GmbH, seit 15. März dieses Jahres die der Main-Kinzig-Akademie.

Bei den Main-Kinzig-Kliniken verantwortete Jörg Karnelka als stellvertretender Geschäftsführer unter anderem das kaufmännische und medizinische Controlling, Medizintechnik, Infrastruktur, Einkauf sowie die IT. Bei ihm waren Bauprojekte angesiedelt wie etwa die jüngste große Baumaßnahme mit einem Bauvolumen von 40 Millionen Euro oder das Erstellen und Umsetzen der Digitalisierungsstrategie. Zudem stand er unter anderem im Verband der Krankenhausdirektoren und der hessischen Krankenhausgesellschaft im Austausch mit zahlreichen anderen Einrichtungen und Akteuren im Gesundheitssektor.

Ab August übernimmt der 45-Jährige die Gesamtverantwortung für die Main-Kinzig-Akademie. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Landrat Thorsten Stolz (SPD), übermittelte gute Wünsche für die nächsten Jahre. „Mit Herrn Karnelka gewinnt die Main-Kinzig-Akademie einen fachlich kompetenten, erfahrenen Geschäftsführer mit großer Expertise im Gesundheitssektor und für die wirtschaftlichen Aspekte eines Unternehmens. Die vor ihm stehenden Aufgaben zur Weiterentwicklung der Main-Kinzig-Akademie kennt er durch komplexe Projekte, die er an den Main-Kinzig-Kliniken betreut hat. Wir freuen uns über diese gute Wahl“, so Thorsten Stolz.

karnelkagescha az

Landrat Thorsten Stolz (rechts) wünschte Jörg Karnelka für das Amt des Geschäftsführers der Main-Kinzig-Akademie viel Erfolg.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2