Gründau: Logistikdienstleister RICHTER.transporte saniert sich in Eigenverwaltung

Unternehmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der 2006 gegründete, inhabergeführte Logistikdienstleister RICHTER.transporte aus Gründau-Rothenbergen saniert sich in einem Eigenverwaltungsverfahren, dem das zuständige Amtsgericht in Hanau zugestimmt hat. Es bestellte Rechtsanwalt Dr. Martin Kaltwasser, Partner bei Lieser Rechtsanwälte, zum vorläufigen Sachwalter.



„Das durchaus realistische Ziel des bereits eingeleiteten Sanierungsprozesses ist es, den Geschäftsbetrieb mit insgesamt 75 Mitarbeitenden umfassend zu erhalten“, erläutert der Generalbevollmächtigte Dr. Georg Heidemann von der Heidemann Küthe Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB. Gemeinsam mit seiner Kollegin Daniela Müller verantwortet Heidemann die Weiterentwicklung und Umsetzung des umfangreichen Sanierungsprozesses.

„Lange Zeit haben wir den verschiedenen politischen und wirtschaftlichen Verwerfungen getrotzt und dabei auch im Mai 2024 Löhne und Gehälter ordnungsgemäß überwiesen“, erklärt Geschäftsführer Hans-Jörg Richter. „Bis einschließlich August 2024 nehmen wir jetzt für unsere Mitarbeitenden Sanierungsbeiträge in Anspruch, die über die Bundesagentur für Arbeit verwaltet werden. Wir führen unseren Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fort und sollten bis Ende des dritten Quartals 2024 mit der Expertise unserer Berater die Weichen für die Zukunft unseres Unternehmens gestellt haben“.

Mit FalkenSteg konzipiert eine der führenden Beratungsboutiquen für M&A-Transaktionen einen strukturierten Investorenprozesses und setzt diesen um.

Über RICHTER.transporte

RICHTER.transporte Spedition und Logistik GmbH bietet als europaweit agierendes, inhabergeführtes Transport – und Logistikunternehmen Dienstleistungen im Transportgeschäft, im Warehousing, im Consulting sowie Logistic Solutions an. Mit 30 Sattelzügen, Lagerfläche und insgesamt 75 Beschäftigten erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt Jahresumsätze von knapp 6,5 Millionen Euro.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2