MKK-Bilanz: 8.904 Personen waren im Dezember 2018 arbeitslos

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Wie fast immer zum Jahresende gab es auch im vergangenen Monat Dezember einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Er war allerdings so gering, dass er sich auf die Arbeitslosenquote nicht auswirkte und wird sich in den nächsten Wochen voraussichtlich wieder ausgleichen. Im Vorjahresvergleich bleiben die Zahlen erfreulich und es zeigt sich eine deutlich abnehmende Tendenz“, so Harald Sattler, Geschäftsführer der Hanauer Arbeitsagentur.

Und weiter: „Die Nachfrage nach Fachkräften wird uns auch im kommenden Jahr beschäftigen. Die Beschäftigungschancen sind nach wie vor sehr gut. Unser Ziel ist es, noch mehr Menschen mit Hemmnissen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.“

8.904 Personen waren im Dezember 2018 im Hanauer Agenturbezirk arbeitslos gemeldet, 45 mehr als im November, aber 835 weniger als im Dezember 2017. Auf die Arbeitslosenquote wirkte sich der Anstieg nicht aus; sie verharrte beim Vormonatswert von 3,9 Prozent. Im Dezember 2017 lag sie bei 4,3 Prozent.

Die Entwicklung in der Hauptagentur und den Geschäftsstellen

Im Bereich der Hanauer Hauptagentur waren im Berichtsmonat 6.474 Personen arbeitslos, 1 Person mehr als im November. Die Arbeitslosenquote blieb stabil auf dem Novemberwert von 4,8 Prozent. In der Stadt Hanau waren 3.528 Menschen arbeitslos gemeldet, 7 weniger als im letzten Monat. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 7,0 Prozent gegenüber 8,0 Prozent im Dezember 2017. 1.423 Personen, 36 mehr als im Vormonat, waren im Altkreis Gelnhausen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote stieg auf 2,8 Prozent an (Vormonat: 2,7 Prozent). Im Altkreis Schlüchtern waren 1.007 Personen arbeitslos, 8 mehr als im November. Die Arbeitslosenquote stieg auf 2,6 Prozent gegenüber 2,5 Prozent im Vormonat.

Die Entwicklung nach Rechtskreisen

Arbeitslose, die aufgrund einer vorherigen Beschäftigung Arbeitslosengeld I erhalten, werden von der Arbeitsagentur betreut. Für Arbeitslose, die keinen Anspruch (mehr) auf Arbeitslosengeld I haben und auf Leistungen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich ‚Hartz IV') angewiesen sind, ist das Kommunale Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) zuständig. Bei der Agentur für Arbeit waren im Dezember 2018 2.684 Personen arbeitslos gemeldet, 137 mehr als im November. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Rückgang von 297 Personen. Beim Kommunalen Center für Arbeit waren im Dezember 6.220 Menschen arbeitslos, 92 weniger als im November. Verglichen mit Dezember 2017 ergab sich ein Rückgang von 538 Personen.

Entwicklung nach Personengruppen

Im Dezember 2018 waren 4.804 Männer (plus 63) und 4.100 Frauen (18 weniger als im November) arbeitslos gemeldet. 994 Jugendliche unter 25 Jahren waren am Stichtag arbeitslos, 11 weniger als im Vormonat. 1.619 über 55-jährige hatten im Dezember keine Arbeit, 23 Personen mehr als im Monat zuvor.

Langzeitarbeitslose

Als langzeitarbeitslos gelten Personen, die ein Jahr und länger arbeitslos sind. 2.952 Menschen waren im Dezember langzeitarbeitslos, 48 weniger als im November. 2.772 der Langzeitarbeitslosen waren im Rechtskreis SGB II (Grundsicherung) gemeldet und 180 in der Arbeitslosenversicherung im Rechtskreis SGB III. Insgesamt machten Langzeitarbeitslose 33,2 Prozent aller Arbeitslosen aus.

Gemeldete Arbeitsstellen

3.189 offene Stellen waren im Dezember bei der Hanauer Arbeitsagentur zur Vermittlung im Bestand. Der Arbeitgeber-Service akquirierte 764 neue Stellen und konnte 875 offene Stellen erledigen, 11,7 Prozent mehr als im Dezember 2017.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner