2. Tarifrunde in Hanau: Busfahrer fordern 16,60 Euro

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Gewerkschaft ver.di und der Landesverband hessischer Omnibusunternehmer LHO treffen sich am Dienstag, den 25.6.2019 zur zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die 4.400 Busfahrer privater Unternehmen in Hessen. Sie findet in Hanau statt.

Behauptungen der Arbeitgeber, wonach die Lohnforderungen von ver.di überzogen seien und sowohl die Verkehrswende als auch den Klimawandel blockierten oder gar gefährden würden, weist ver.di Verhandlungsführer Jochen als lächerlich zurück. „Was nützt der klimafreundlichste Bus, wenn ihn keiner fährt? Wir haben in Hessen Busfahrer-Personalmangel und der gehört mit anständigen Löhnen beantwortet und nicht mit Mode-Phrasen.“

ver.di fordert die Erhöhung des Grundgehalts von jetzt 13,50 Euro auf 16,60 Euro. Der Grundurlaub soll auf 30 Tage innerhalb der geforderten 5-Tage-Woche erhöht werden (derzeit sind es 25 Tage). ver.di-Mitglieder sollen zwei zusätzliche Arbeitstage erhalten. Die Forderungen orientieren sich am Lohnniveau der privaten Busbranche im benachbarten Baden-Württemberg.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner